Ein konfigurierbares Regal für Deinen Wintergarten

Urlaub für Deine Sinne – Wintergarten einrichten

Ob bei Sonne oder Regen – ein Wintergarten ist ein Raum, der Dir bei jedem Wetter einen gemütlichen Rückzugsort bietet. Er kann ganzjährig genutzt werden, komplett unabhängig von Witterung und Temperatur. Dazu bietet er zusätzlichen Wohnraum, den Du als Dein privates Fitnessstudio, lichtdurchflutetes Atelier oder Büro im Grünen nutzen kannst. Wenn Du keinen Garten besitzt, ist ein Wohnwintergarten die beste Alternative. Er bietet die ideale Gelegenheit den Garten in Dein Haus zu holen. Denn eine schöne Einrichtung mit vielen Pflanzen macht Deinen Ort der Entspannung perfekt.

Im Folgenden erhältst Du exzellente Tipps und nützliche Wohnideen für Deinen neuen Wintergarten. Außerdem zeigen wir Dir einige einzigartige Möbel für Wintergarten aus unserem form.bar Onlineshop.

Mit unserem Ratgeber bist Du also rund um das Thema Wintergärten einrichten top informiert.

wave-divider

Highlights von form.bar für Deinen Wintergarten

Wähle Dein Lieblings-Design und individualisiere es

wave-divider

Wie möchtest Du Deinen Wintergarten nutzen?

Wintergärten gibt es in unterschiedlichen Formen und bieten verschiedene Nutzungsmöglichkeiten. Wie Du Deinen Wintergarten in Zukunft nutzt, hängt in erster Linie von der Größe des Raumes und dem zur Verfügung stehenden Platz ab. Natürlich spielen aber auch Deine Vorlieben und Dein Budget eine wichtige Rolle. Im Folgenden zeigen wir Dir einige Ideen, wie Du Deinen Wintergarten nutzen kannst. Ob z.B. als gemütlicher Rückzugsort mit Leseecke, als Fitnessstudio oder Atelier.

Wintergarten als Wohnzimmer

Bei der Planung Deines neuen Wintergartens solltest Du Dir über den Zweck bewusst werden. Soll er als zweites Wohnzimmer dienen oder möchtest Du Ihn beispielsweise als Fitnessstudio oder Arbeitszimmer nutzen?

Wenn Du ein erweitertes Wohnzimmer mit einem Stück Natur einrichten möchtest, ist ein Wohnwintergarten die optimale Lösung dafür. Wintergarten und Wohnzimmer in einem bieten diverse Vorteile –Du kannst die Sonne und den Garten genießen und gleichzeitig an Platz sparen. Wenn es an die Einrichtung Deines Wintergartens geht, bieten wir Dir natürlich auch die passenden Wintergarten Möbel. Egal ob Regale, Sideboards, Wohnwände oder TV-Möbel. Bei uns kannst Du Dir Dein Wunschmöbel ganz nach Deinen Vorstellungen mit unserem Möbelkonfigurator designen und anschließend ganz leicht online bestellen.

Klassischer Wintergarten

Ein klassischer Wintergarten besteht meist aus einem verglasten Dach und integrierten Schiebetüren. Als Bodenbelag sind Fliesen sehr häufig gesehen, da sie besonders pflegeleicht sind. Zwischen einer gemütlichen Sitzecke mit Tisch und Stühlen oder auch einem bequemen Sessel, dürfen Pflanzen natürlich nicht fehlen. Als Stauraummöglichkeiten eignen sich besonders Regale aller Art. Ob Eckregale, Holzregale oder Raumteiler. Aber natürlich auch Kommoden oder Sitzbänke eignen sich hervorragend.

Wintergarten als Ort der Entspannung

Ein Wintergarten ist der ideale Ort der Entspannung, zum Lesen oder gemütlichem Kaffee Trinken mit der Familie oder Freunden. Für die Gemütlichkeit in Deinem neuen Anbau Wintergarten sorgt die passende Inneneinrichtung. Wichtig ist, dass Zweck und Deine persönlichen Vorstellungen eine Einheit bilden. Bei form.bar kannst Du Dir Deine Wintergarten Möbel millimetergenau nach Deinen Wünschen erstellen. Lass Dich doch einfach mal in unserer Kundengalerie inspirieren und konfiguriere Dir Dein Möbelunikat.

Wintergarten als Fitnessstudio

Eine beliebte Möglichkeit ist ein privates Fitnessstudio im Wintergarten. Denn so kannst Du in jeder Jahreszeit Zuhause Sport treiben und hast keinerlei Fahrt- sowie Mitgliedschaftsgebüren. Ob Du den Raum mit Sportmatten auslegst, um ihn für Yoga- oder Gymnastikübungen zu nutzen oder lieber Sportgeräte kaufst, bleibt Dir überlassen. Oft genutzt werden Crosstrainer, Laufbänder oder ein Fahrrad. Aber auch Sportbälle sowie Gewichte sind gerne gesehen. Aber auch zum Tanzen eignet sich ein Wintergarten, wenn er genügend Platz bietet. Dazu brauchst Du nur noch einen großen Spiegel und eine Musikanlage. Sportaccessoires sowie Kleidung kannst Du in einem passenden Regalsystem unterbringen. So hast Du alles an einem Ort verstaut und direkt griffbereit.

Wintergarten als Atelier

Ein Wintergarten lässt sich auf Grund der guten Lichtverhältnisse auch ideal für künstlerische Aktivitäten aller Art nutzen. Denn der Blick in den eigenen Garten und in die Natur steigert die Kreativität und lässt großartige Werke entstehen. Außerdem bietet er zusätzlichen Stauraum für alle Arbeitsmaterialien wie Pinsel, Farben, Stifte etc. und dient gleichzeitig auch zur Präsentation Deiner Kunstwerke.

wave-divider

Die Arten von Wintergärten

Wintergarten als Terrassenüberdachung

Natürlich hast Du auch die Möglichkeit Deine Terrasse in einen Wintergarten umzufunktionieren. Denn ist die Terrasse überdacht, lässt sie sich auch ganzjährig nutzen. Bevor Du Deinen Wintergarten bauen kannst, musst Du darauf achten, dass alle Montagevoraussetzungen geschaffen sind und Du Dich gut über die Statik der Terrassenüberdachung informiert hast. Außerdem solltest Du auf das richtige Material setzen und auf Qualität achten. Sobald die Grundkonstruktion steht, folgt die Verglasung von Deinem Wintergarten Anbau sowie die Fenster- und Türmontage. Nicht zu vergessen ist eine ausreichende Lüftung, Heizung und Beschattung Deines Wintergartens.

Glaspavillon als Wintergarten

Ein Glaspavillon ist nicht nur ein stilvoller Blickfang in Deinem Garten, sondern auch vielseitig einsetzbar. Durch seine attraktive Optik und seinen nicht zu überbietenden Komfort, ist er sehr beliebt und eine schöne Alternative zu einem am Haus angegliederten Wintergarten. Durch seine großen Glasfenster, gelangt viel Tageslicht in den Wintergarten, so dass er sich auch ideal für die Haltung von Pflanzen eignet. Dazu bietet der Glaspavillon Schutz vor lästigen Insekten und ist der ideale Ort zum Lesen oder Entspannen. Mit entsprechender Belüftung oder Heizung kann er außerdem ganzjährig genutzt werden.

Als eigener Bereich im Garten

Dein Wintergarten muss nicht unbedingt klassisch an Dein Haus angegliedert sein. Es gibt auch die Option Deinen Wintergarten als eigenen Bereich in Deinem Garten zu integrieren. Dies ist die flexibelste Lösung für einen gemütlichen Sitzplatz im Garten.

An Dein Haus angegliedert

Der klassische Wintergarten ist an Dein Haus angegliedert. Wenn Du Deine Terrasse oder den Balkon nur selten nutzt, gibt es die Option ihn einfach zu verglasen und als Wintergarten zu nutzen. So hast Du zusätzliche Wohnfläche und Stauraummöglichkeiten, die ganzjährig genutzt werden können.

Nordseite Deines Hauses

Wärme und Licht prägen die Atmosphäre sowie das Klima in Deinem Wintergarten. Jedoch hängen diese Faktoren von der Himmelsrichtung ab, nach der Dein Wintergarten ausgerichtet ist.

Ein Wintergarten, der auf der Nordseite Deines Hauses liegt, ist tagsüber eher ein relativ schattiger Platz, da er im Sommer nur die ersten und letzten Sonnenstrahlen auffängt. Wenn Du Deinen Wintergarten auf der Nordseite ganzjährig nutzen möchtest, ist es im Winter notwendig dort täglich zu heizen.

Südseite Deines Hauses

Wenn Dein Wintergarten auf der Südseite Deines Hauses liegt, wird er die längste Zeit des Tages von der Sonne angestrahlt und kann sich demnach auch sehr stark aufheizen. Gerade tropische und subtropische Pflanzen wie z.B. Palmen fühlen sich in so einem warmen Klima besonders wohl.

Jedoch solltest Du deshalb auch notwendige Beschattungs- sowie Entlüftungsmaßnahmen mit einplanen.

Wintergarten mit Dachschräge

Wenn Dein Wintergarten über ein flaches Dach verfügt, kann das Wasser nicht vollständig abfließen. Schmutzablagerungen können also nicht abgewaschen werden.

Deshalb ist ein Wintergarten mit Dachneigung zu empfehlen. Je größer die Schräge ist, desto besser kann der Regen das Dach Deines Wintergartens reinigen und sauber zu halten. Außerdem solltest Du die Fläche der Dachschräge ausnutzen. Unsere Möbel passen sich maßgenau an jede Dachschräge an, sodass Du keinen Platz verschenken musst. Konfiguriere Dir beispielsweise ein individuelles Stufenregal oder lass Dich von unseren Designern beraten.

wave-divider

Sonnenschutz und Wintergartenbeschattung

Sonnenschutz für Deinen Wintergarten

Vor allem an sonnenreichen Tagen ist eine verlässliche Wintergartenbeschattung notwendig, um eine starke Erhitzung in Deinem Wintergarten zu vermeiden. Im Folgenden erfährst Du mit welchen Mitteln Du Deinen Sonnenschutz Wintergarten einrichten kannst, so dass die Lichtverhältnisse und Temperaturen immer angenehm bleiben.

Markise gegen einfallende Sonnenstrahlen

Im Sommer kann es durch die einfallenden Sonnenstrahlen unerträglich heiß in Deinem Wintergarten werden, so dass die Wohnqualität erheblich beeinträchtigt werden kann. Deshalb solltest Du an der Außenseite Deines Wintergartens eine Markise als Sonnenschutz anbringen. Sie blocken die Sonnenstrahlen schon vor der Glaswand ab, wodurch sich der Innenraum erst gar nicht aufheizen kann. Eine Wintergartenmarkise gibt es natürlich passend zu jeder Wintergartengröße und ist die ideale Möglichkeit Sonnenlicht und Hitze zu vermeiden.

Jalousien gegen einfallende Sonnenstrahlen

Natürlich kannst Du der Sonne auch von innen entgegenwirken. Jalousien dienen hierbei als idealer Sonnenschutz. Sie lassen sich je nach Bedarf hoch oder runter fahren und die Ausrichtung der Lamellen kann beliebig verstellt werden. Außerdem dienen sie nicht nur als Sonnenschutz, sondern auch als Sichtschutz vor neugierigen Blicken.

wave-divider

Die richtige Überdachung Deines Wintergartens

Wenn Du Deinen Wintergarten planst, musst Du Dich nicht nur für eine Dachform, sondern auch für eine Dachart entscheiden. Grundsätzlich hast Du die Wahl zwischen einem geschlossenen Dach und einem Glasdach. Jedoch haben beide Arten ihre Vor- und Nachteile.

Überdachung mit Glasdach

Glasdächer erweisen sich als elegant und sind bei den meisten Leuten sehr beliebt. Man fühlt sich wie im freien, hat einen tollen Blick auf den Himmel und ist gleichzeitig vor Wind und Wetter geschützt. Jedoch bringt ein Glasdach auch ein paar Nachteile mit sich. Denn im Sommer zum Beispiel stoßen Glasdächer an ihre Grenze. Die pralle Sonne, die in den Winter Garten scheint, heizt den Raum enorm auf, so dass Temperaturen bis weit über 35 Grad entstehen können. Daher ist bei einem Glasdach unbedingt an eine entsprechende Wintergartenbeschattung zu denken, was weitere Kosten mit sich bringt. Im Winter fallen ebenfalls höhere Heizkosten an, da keine Wärme gespeichert wird.

Überdachung mit normalem Dach

Im Gegensatz zu einem Glasdach dient ein normales, geschlossenes Dach im Sommer als Sonnenschutz und im Winter wird die Wärme viel besser gespeichert, als bei der Variante mit einem Glasdach. Somit kann der Wintergarten mit einem geschlossenen Dach auch eher als Wohnraum genutzt werden. Natürlich geht bei einem geschlossenen Dach der freie Blick in den Himmel verloren. Im Endeffekt musst Du Dich entscheiden, was Dir wichtig ist und wie viel Budget Du zur Verfügung hast.

wave-divider

Heizung und Lüftung Deines Wintergartens

Eine gute Heizung ist genauso wichtig, wie ein ordentliches Lüftungssystem. Deshalb ist eine durchdachte Planung für ein angenehmes Raumklima notwendig, so dass ein Wohlfühlklima für Menschen und Pflanzen entsteht. Entscheiden kannst Du Dich zwischen einer natürlichen oder motorischen Lüftung. Es gilt, je höher Dein Wintergarten ist, desto angenehmer sind die Temperaturen darin, da warme Luft nach oben steigt. Öffnungen im oberen Bereich der Fenster oder des Daches führen die warme Luft nach draußen, während Öffnungen im unteren Bereich des Wintergartens frische Luft in den Raum befördern. Aber es gibt auch Lüftungssysteme, die dafür sorgen, dass ein angenehmes Klima im Raum herrscht. Natürlich hängt das Klima aber nicht nur von der Lüftung ab, sondern auch von der Heizung, die vor allem im Winter notwendig ist. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ob Kamin, Fußbodenheizung, Konvektorenheizung oder spezielle Wärmepumpen, die das Klima im Wintergarten selbstständig je nach Bedarf kühlen oder heizen.

Wintergarten mit Kamin

Ein Kamin im Wintergarten ist nicht nur eine Wärmequelle, sondern auch ein echter Blickfang.

Kaminöfen gibt es in verschiedenen Größen und Formen, jedoch muss Dein Wintergarten auch für diese Heizweise geeignet sein. Wenn die räumlichen Gegebenheiten mit der Zustimmung des zuständigen Schornsteinfegers übereinstimmen, steht einem Kamin in Deinem Wintergarten nichts mehr im Wege.

Bevor Du Dir einen Kamin zulegst, solltest Du vorher planen und Dir überlegen, wir oft Du Deinen neuen Ofen nutzen willst und Dich im Anschluss für ein geeignetes Modell entscheiden. Modelle, die Wärme speichern, eine kleine Sitzbank besitzen oder eine schöne Verkleidung aus Natursteinen besitzen, sind besonders beliebt.

wave-divider

Die stilvolle Einrichtung Deines Wintergartens

Beleuchtung des Wintergartens

Die Voraussetzung für einen besonders stimmungsvollen Wintergarten ist die richtige Wintergartenbeleuchtung. Am besten für Deine Pflanzen ist natürliches Sonnenlicht. Trotzdem benötigt Dein Wintergarten zusätzliche Lampen, die weiteres Licht spenden. Sehr wenig Strom verbrauchen zum Beispiel LED-Spots bzw. Lampen, die mit ihrem warmen Licht eine besonders angenehme Atmosphäre in Deinem Wintergarten erzeugen. Aber auch schöne Wand oder Deckenleuchten eignen sich gut. Es gibt auch einige Modelle, die sich dimmen lassen sodass sich das Licht an die jeweilige Situation perfekt anpassen lässt.

Steinwand als einzigartiger Akzent

Eine Steinwand ist nicht nur im Wohnzimmer ein absoluter Hingucker. Auch im Wintergarten ist dies eine schöne Möglichkeit seine Wand zu gestalten. Eine Steinwand gibt uns ein Stück Natürlichkeit und steigert das Wohlbefinden im eigenen Zuhause.

Denn mit dem Blick auf eine schöne, natürliche Steinwand und in das blühende Grün des Gartens, lässt sich wunderbar entspannen.

wave-divider

Solide Bodenbeläge für Deinen Wintergarten

Gemütlicher Teppichboden

Um auch im Winter für ein sommerliches Gefühl im Wintergarten zu sorgen, solltest Du ihn mit einem flauschigen Teppich ausstatten. Er sorgt für Wärme und gemütliche Atmosphäre und ist dazu noch pflegeleicht. Tierhaare und Staub können so ganz einfach abgesaugt werden. Es gibt eine große Auswahl an unterschiedlichen Teppichen. Ob Du den ganzen Wintergarten damit auslegst oder lieber einzelne kleine Teppiche wählst, hängt von Deinen Vorlieben ab. Auch bei der Farbwahl bist Du völlig frei - ob bunt, einfarbig oder mit einem schönen Muster.

Stilvoller Holzboden

Unempfindlicher als der Teppichboden ist jedoch der Parkettboden im Wintergarten. Schönes Holz sorgt für ein behagliches Wohnambiente und ist besonders pflegeleicht. Außerdem bringt er ein Stück Natur in Deinen Raum. Als Alternative gibt es auch Parkettböden aus Kunststoff, die ebenso sehr pflegeleicht sind.

Hochwertiger Fliesenboden

Der Bodenbelag in Deinem neuen Wintergarten modern soll nicht nur ästhetisch überzeugen, sondern muss auch viele Anforderungen erfüllen. Da es im Wintergarten häufig zu großen Temperaturschwankungen kommt, sind Fliesen der ideale Bodenbelag.

  • Fliesen speichern die Wärme von Sonnenstrahlen und geben diese am kühlen Abend wieder ab.
  • sie sind reinigungsfreundlich und unempfindlich gegenüber Kratzern
  • sie verblassen nicht durch Sonneneinstrahlungen
  • sie sind langlebig gegenüber anderen Bodenbelägen

Steinboden für Deinen Wintergarten

Steinböden sind wie Fliesen ideal für Wintergärten geeignet: Sie sind robust, pflegeleicht und verleihen Deinem Raum einen edlen Charakter. Es gibt viele verschiedene Varianten und Farben. Natursteine wie Kalkstein, Granit, Sandstein, Quarzit, Schiefer oder auch Marmor sind beispielsweise sehr beliebt. Jedoch solltest Du Dich beim Kauf ausreichend informieren, da Marmor nicht frostsicher und ebenfalls rutschgefährlich ist.

wave-divider

Pflanzen in Deinem Wintergarten für ein entspannendes Ambiente

Pflanzen bringen ein Stück Natur in Deinen Wintergarten und machen ihn außerdem gemütlicher. Jedoch gibt es bei der Pflanzenauswahl einige Dinge zu beachten, denn die Ansprüche der Pflanzen müssen auf die Temperaturen in Deinem Wintergarten abgestimmt sein. Je nach dem ob Du einen kalten, temperierten oder warmen Wintergarten hast, solltest Du demnach die passenden Pflanzen auswählen.

Hängepflanzen

Kräuter, Pflanzen und Blumen aller Art wachsen in einem Wintergarten besonders gut. Ein Wintergarten ist also optimal um seine eigene grüne Oase zu schaffen. Hängepflanzen mit bunten Blüten machen eine gute Figur und bringen etwas Farbe in Deinen Wintergarten. Natürlich hast Du auch die Möglichkeit Deine Pflanzen an der Wand zu befestigen. Hierfür gibt es schöne Pflanzgefäße mit Wandbefestigung in einem besonderen Design.

Mediterane Pflanzen

Auch Mediterranpflanzen sind sehr beliebt im Wintergarten. Vor allem Olivenbäume, Feigen und Kübelpflanzen wie z.B. Hibiskus sowie Zitruspflanzen sind gerne gesehen.

Blumentische

Blumentische sind tolle Dekorationsmittel für den Wintergarten und präsentieren gleichzeitig Deine Lieblingspflanzen. Sie gibt es in verschiedenen Farben und Modellen Ob aus Holz, Metall oder Glaselementen - entscheide was Dir am besten gefällt. Aber nicht nur Blumentische sondern auch schöne, kleine Regale können Deine Pflanzen im besten Licht präsentieren. Bei uns hast Du die Gelegenheit Dein Regal so zu konfigurieren, das es perfekt in Deinen Wintergarten passt, denn Form, Farbe sowie Maße lassen sich beliebig anpassen.

Kleines Kräuter-/Gemüsebeet

Natürlich hast Du auch die Option Dein eigenes Kräuter bzw. Gemüsebeet in Deinem Wintergarten anzubauen. Denn was gibt es schöneres, als frisch aus dem eigenen Beet geerntete Kräuter sowie Gemüse zu verwenden. Außerdem benötigt ein solches Beet je nach Bepflanzung nur wenig Platz und liefert mit der richtigen Pflege einen regelmäßigen Nutzen. Zu beachten ist nur die richtige Standortauswahl für Dein Gewächshaus, so dass die Pflanzen je nach Art genügend Licht bekommen und vor Frost im Winter geschützt sind.

Inhalt: