Gemütliches Wohnzimmer mit unserem Couchtisch Formitable

Das Wohnzimmer einrichten – Lass dich von unseren Einrichtungsideen inspirieren

Die heutigen Ansprüche an das Wohnzimmer sind hoch: Das Wohnzimmer war schon immer traditionell der Mittelpunkt einer Wohnung oder eines Hauses. Hier verbringst Du die meiste Zeit mit Deiner Familie und nutzt es für die unterschiedlichsten Dinge. Ob ein DVD Abend mit Deinen Freunden, gemütliches Zusammensitzen mit der Familie oder einfach zum Entspannen oder Lesen. Bevor Du alle Deine Ideen in die Tat umsetzt, solltest Du vorher alles genau überdenken. Achte dabei einerseits stets auf die Gegebenheiten Deines einzurichtenden Raumes und andererseits natürlich auf Deine persönlichen Wünsche und Vorlieben in Sachen Gestaltung. Denn eine besondere Einrichtung beschreibt auch den Charakter der Wohnung.

Wichtig ist, dass Du Dich in Deinem Wohnzimmer wohlfühlst und Dich gerne darin aufhälst. Um Dir bei Deiner Wohnzimmergestaltung zu helfen, geben wir Dir im Folgenden wertvolle Tipps und nützliche Wohnideen für Deine neue Einrichtung. Wir zeigen Dir einige ausgefallene Möbel aus unserem form.bar Onlineshop, gehen auf die unterschiedlichen Einrichtungsarten in einem kleinen bzw. großen Wohnzimmer ein und machen Dich mit den verschiedenen Stilen vertraut.

wave-divider

Highlights von form.bar für Dein Wohnzimmer

Wähle Dein Lieblings-Design und individualisiere es

wave-divider

Das solltest du bei Deiner Wohnzimmereinrichtung unbedingt beachten - 7 Tipps der Innenarchitektur

Tipp 1: Anrichtung der Möbel im Wohnzimmer

Damit Dein Wohnzimmer im Endeffekt ein schön anzusehendes Gesamtbild ergibt, erklären wir Dir, wie Du alle Möbel passend kombinierst und im Wohnzimmer richtig anrichtest.

Zur Grundausstattung der meisten Wohnzimmer gehören bequeme Sitzmöbel. Es gibt zwei Varianten für Dein Ecksofa oder Sessel. Sie müssen nicht zwingend wie gewohnt an der Wand stehen, sondern können flexibel freistehend im Raum kombiniert werden. Freistehendes Interieur bzw. einzelne Elemente lassen sich nach Lust und Laune prima verschieben und können optimal als Raumtrenner genutzt werden. Eine großzügigere Raumwirkung erzielt man, wenn Schlafsofa und Lowboard nicht an der Wand, sondern frei im Raum bzw. sogar im Zentrum stehen. Ein Mittelpunkt aus Sofa, Sessel, Teppich und Beistelltisch wirkt einladend und macht aus Deinem Wohnzimmer einen Ort zum Wohlfühlen. Hierbei gilt: einfach ausprobieren! Wenn Du Deine Möbel jedoch an die Wand stellst, geht Dir weniger Platz verloren und es entstehen keine engen Nischen oder Durchgänge. Achte bei der Einrichtung auch darauf, dass alle Fenster sowie Türen problemlos zu öffnen oder schließen sind.

Gelbes TV-Rack Trielle im Wohnzimmer

Tipp 2: Dein Wohnzimmer benötigt ein Zentrum

Besonders im Wohnzimmer ist ein einladendes Zentrum sehr wichtig, da es der Hauptversammlungsort der Familie oder Gästen ist. Im Wohnzimmer verbringen wir ganz unterschiedlich Zeit, aber von unserer Freizeit oft die meiste Zeit. Die unterschiedlichen Bereiche sollten optisch und auch räumlich voneinander getrennt sein und gleichzeitig ein harmonisches Ganzes bilden, denn ein Zentrum vermittelt Ruhe in Deinem Wohnzimmer. Als Hingucker bietet sich ein großzügiges Schlafsofa in Kombination mit einem Schlafsessel an, was nicht nur genug Platz für die Familie bietet, sondern auch noch als Gästeschlafplatz genutzt werden kann. Flexibler als eine wuchtige Couch sind jedoch Sitzgruppen aus Sesseln, Hockern und Zweier-Sitzer. Dazu noch moderne Bodenkissen und kleine freistehende Beistelltische machen Deine Raumsituation perfekt. Sie bietet genug Ablagefläche für Deine Wohnaccessoires wie z.B Zeitschriften oder Deine Dekoration.

Tipp 3: Farben bringen die nötige Abwechslung

Wenn Du ein Wohnzimmer mit einheitlichen Farben möchtest, sollte ein durchgängiges Farbkonzept erstellt werden. Idealerweise dominieren bei der Farbgestaltung zwei bis drei Hauptfarben, die im ganzen Raum immer wieder aufgegriffen werden. Den Grundstein bietet die Wand- und Bodenfarbe. In welche Farbrichtung Du jedoch gehst, bleibt Dir überlassen. Möchtest Du lieber ruhige Töne oder dürfen Knallfarben in Deinem Wohnzimmer nicht fehlen? Die Größe des Raumes spielt jedoch im Hinblick auf die Wandfarbe eine entscheidende Rolle. Knallige Farben sind eher für größere Räume bzw. für einzelne Flächen geeignet, während hellere Pastelltöne eher kleinere Räume in Szene setzen. Akzente setzt man am besten mit abgestimmter Dekoration und Wohnaccessoires wie Teppichen, Kissen und Bildern. Diese sorgen für optische Verbindungen und Gemütlichkeit.

Tipp 4: Architektur des Hauses in das Design einbauen

Besondere Raumabschnitte wie Nischen, Ecken, Mauervorsprünge oder schräge Wände sollten nicht ungenutzt bleiben. Hinter sperrigen Holzbalken lässt sich der Raum z.B. für ein großes Wandregal nutzen, das bei Bedarf einfach hinter langen Vorhängen verschwindet. Unter eine Treppe oder an eine schräge Wand kannst Du ein schönes Stufenregal platzieren, welches nicht nur praktisch ist, sondern auch einen echten Hingucker in Deinem Raum darstellt!

Tipp 5: Das Licht macht die Stimmung

Gerade im Wohnzimmer spielt die Beleuchtung eine große Rolle, denn mit der richtigen Beleuchtung lässt sich eine gemütliche Raumstimmung schaffen. Verschiedene direkte und indirekte Lichtquellen erzeugen unterschiedliche Stimmungen. Eine Kombination aus Deckenleuchte, Stehlampe, Tischlampe oder purer Kerzenschein - jede Leuchte trägt zur Wohnlichkeit im Raum bei! Tagsüber solltest Du das natürliche Licht ausnutzen, um gleichzeitig Strom zu sparen und abends lädt das gedämpfte Licht Deiner Lampen zu einer entspannten Atmosphäre ein.

Tipp 6: Harmonische Muster

Um etwas Leben in die eigenen vier Wände zu bringen, solltest Du knallige Farben und auffällige Muster zu Deinem Mobiliar kombinieren. So schaffst Du Kontraste und gerade dunkle Polstermöbel oder Teppiche kommen mit Wohnaccessoires wie z.B. Kissen in knalligen Farben oder mit Muster, besonders gut zur Geltung. Um ein wildes Durcheinander zu vermeiden, solltest Du Muster in ähnlichen Farben auswählen. Das Gute ist, sobald Du genug von einer Farbe hast, kannst Du Deine Dekoration jederzeit schnell austauschen.

Weißes Sideboard Marta in eine Leseecke integriert

Tipp 7: Möbel als Raumtrenner

Ein offenes Regal von form.bar ist auch ideal als Raumtrenner einsetzbar, da es den Raum optisch abgrenzt, ohne dass das großzügige Raumgefühl verloren geht. Außerdem ist es sehr praktisch, da es von beiden Seiten befüllt werden kann. Zusätzlich bietet es ausreichend Platz und Ablagefläche für Deine Wohnaccessoires wie z.B. Teller, Bücher oder Dekoration.

Die Tipps zur Wohnzimmergestaltung im Überblick

  • freistehende Möbel im Wohnzimmer: Freistehende Möbel bewirken eine großzügigere Raumwirkung.
  • Dein Wohnzimmer benötigt ein Zentrum: Mit einem einladenden Zentrum in Deinem Wohnzimmer schaffst Du Ruhe und ein wohnliches Ambiente.
  • Farbgestaltung: Mit der richtigen Farbgestaltung sorgst Du für optische Verbindungen und Gemütlichkeit.
  • Architektur des Hauses in das Design einbauen: Besondere Raumabschnitte in Deinem Zuhause wie z.B. Nischen oder Mauervorsprünge sollten nicht ungenutzt bleiben.
  • Licht mitplanen: Die richtige Beleuchtung spielt eine wichtige Rolle in Deinem Wohnzimmer.
  • Harmonische Muster: Mit knalligen Farben oder Mustern setzt Du Kontraste in Deinem Wohnzimmer und kannst es so optisch vergrößern.
  • Möbel als Raumtrenner: Ein Regal als Raumtrenner grenzt verschiedene Bereiche in Deinem Wohnzimmer optimal ab.
wave-divider

Auf die Wohnzimmergröße kommt es an - Tipps und Ideen für die Architektur Ihres Wohnzimmers

Großes Wohnzimmer einrichten

Ein großes Wohnzimmer einrichten hat einen ganz entscheidenden Vorteil: Dir sind bei der Einrichtung im Prinzip keine Grenzen gesetzt. Wenn Du also genug Platz zur Verfügung hast, solltest Du ihn auch ausnutzen! Damit ein großer Raum nicht leer wirkt, solltest Du ihn auch mit entsprechend großen Möbeln ausstatten. Große Räume neigen dazu unruhig oder kalt eingerichtet zu werden. Deswegen ist es sinnvoll Deinen Raum zu strukturieren und ihn in mehrere Zonen zu gliedern. Eine Möglichkeit wäre eine große Sofalandschaft, eine Leseecke mit modernen Chaiselongues und ein Essbereich.

Um diese Bereiche optisch gut von einander zu trennen, empfehlen wir Dir ein offenes Regal von form.bar, das Du als Raumteiler nutzen kannst. Mit unserem einzigartigen Möbelkonfigurator hast Du die Möglichkeit Deinen individuellen Raumtrenner nach Maß zu gestalten. Wähle einfach Dein Lieblingsdesign aus und konfiguriere es nach Form, Farbe und Material – ganz nach Deinen Vorstellungen! Unsere Strada Raumteiler gibt es in den Größen S,M und L. Überzeuge Dich selbst von Raumteiler Largo und teste unseren Möbelkonfigurator doch einfach direkt!

Mittelgroßes Wohnzimmer einrichten

Bei einem mittelgroßen Wohnzimmer bist Du immer noch relativ frei bei der Einrichtung. Mache Dir zuerst Gedanken über die Aufteilung Deines Raumes und wie Du den zur Verfügung stehenden Platz am besten ausnutzen kannst. Eine Wohnwand bietet zum Beispiel viel Stauraum und kann gut mit einem Ecksofa kombiniert werden. Natürlich kannst Du auch zwei Sofas gegenüber stellen und sie mit einem Sessel oder Hocker zur Fußablage kombinieren. Anstatt einer Wohnzimmerwand besteht auch die Möglichkeit einer eigenen Hausbar, welche ganz bestimmt einen Blickfang in Deinem Wohnzimmer darstellen würde.

Kleines Wohnzimmer einrichten

Ein kleines Wohnzimmer passend einzurichten, kann eine echte Herausforderung darstellen. Es gibt allerdings einige Tricks, um Dein Wohnzimmer gemütlich und trotz allem praktisch zu gestalten. Ein kleines Wohnzimmer lässt sich auf verschiedene Arten in die Länge oder Breite ziehen. Ein guter Trick sind z.B. Teppiche oder Tapeten mit Streifen! Außerdem solltest Du Deinen Raum mit einer hellen Wandfarbe gestalten, denn Helligkeit schafft Weite. Damit dieser nicht ungemütlich und leblos wirkt, solltest Du ein paar Farbakzente setzen. Sie sorgen für eine gemütliche und einladende Atmosphäre. Zusätzlich solltest Du das vorhandene Tageslicht ausnutzen. Je mehr Licht Du im Raum hast, desto größer wirkt Dein Raum. Vorhänge oder Gardienen sollten also möglichst lichtdurchlässig sein. Ein großer Spiegel ist außerdem eine gute Möglichkeit Dein Wohnzimmer klassisch zu vergrößern. Wenn Du Deinen kleinen Wohnraum effektiv einrichten möchtest, solltest Du unbedingt auf die Maße und Stauraummöglichkeiten achten! Kaufe also Möbel die jeden Winkel optimal ausnutzen und versteckten Stauraum oder Doppelfunktionen bieten.

Wohnzimmer mit Schrägen einrichten

Ein Raum mit Dachschräge ist zwar sehr gemütlich, hat aber eine eingeschränkte Stellfläche. Trotzdem kann es äußerst funktional eingerichtet werden. Wir empfehlen Dir Dachschrägen eher hell zu gestalten und bei der Dekoration Farbakzente zu setzen. Die Inneneinrichtung solltest Du in warmen aber dezenten Farben wählen, denn weniger ist mehr! Hohe Regale oder eine Regal sind eher ungeeignet für Wohnzimmer mit schrägen Wänden. Die effektivste Stauraumlösung sind Einbauschränke oder Regale nach Maß, die sich perfekt an Deine schräge Wand anpassen. Eine praktische Alternative sind Kommoden, Sideboards oder Regalwürfel. Eine weitere Lösung ist ein schönes Stufenregal, welches nicht nur einen Blickfang in Deinem Wohnzimmer darstellt, sondern dazu auch noch sehr praktisch ist.

Geschwungenes Stufenregal im Wohnzimmer
wave-divider

Verschiedene Einrichtungsstile für Wohnzimmer im Überblick

Du möchtest Dein Wohnzimmer einrichten? Dann findest Du hier genügend Informationen und Anregungen über die verschiedenen Einrichtungsstile für die Einrichtung im Wohnzimmer. Jeder Mensch hat einen unterschiedlichen Geschmack bzw. andere Interessen, Sitten und Gebräuche. Das Ziel ist eine individuelle Wohnzimmergestaltung nach Deinen eigenen Vorlieben. Eine Orientierung können verschiedene Einrichtungsstile sein. Zuerst solltest Du Dir überlegen welche Stile Dir am besten gefallen. Ob im mediterranen- , orientalischen-, oder Landhausstil, modern eingerichtet oder sogar nach Feng Shui? Wir zeigen Dir unterschiedliche Wohnzimmer Ideen, aus denen Du Dir Deinen Lieblingsstil aussuchen kannst.

Wohnzimmer im minimalistischen Stil

Bei dem sogenannten Minimalismus lautet das Motto: weniger ist mehr! Das heißt bei diesem Einrichtungsstil werden wenige Möbelstücke mit Bedacht ausgesucht. Der Minimalismus eroberte erst die bildene Kunst und anschließend folgten Architektur und Design. Seinen ersten Höhepunkt erreichte das minimalistische Design in den 80 er Jahren. Mittlerweile ist die Kunst des Weglassens ein etablierter Wohnstil geworden und befreit unsere Wohnung von Überflüssigem Kram. Das reduzierte Design bringt Ruhe, Einfachheit und Ordnung in Deinen Raum, da der Alltag manchmal komplex und stressig genug sein kann. Wenn Du allerdings viel Dekoration hast und verspielte Sachen magst, solltest Du Dich für einen anderen Stil entscheiden.

Sideboard Strada L im Wohnzimmer

Wohnzimmer im Landhausstil

Im Laufe der Zeit haben sich unterschiedliche Landhausstile entwickelt, beeinflusst von Leuten, Land und der Natur. Einmal gibt es den deutschen Landhausstil, bei dem meist bemalte Bauernschränke vorkommen. Der mediterrane Landhausstil beeindruckt mit seinen vielen Ocker-Farbtönen und der skandinavische Landhausstil mit seinem besonderem Charme und den hellen Möbelstücken. Der Einrichtungsstil bringt also einen ländlich, romantischen Hauch aus der Vergangenheit mit sich. Doch nicht jeder ist ein Fan dieser alten Möbel. Gerade jüngere Menschen tendieren eher zu einem modernen Stil. Deswegen haben einige Designer den Landhausstil ganz neu interpretiert: modern!

Skandinavischer Einrichtungsstil für Dein Wohnzimmer

Bei dem skandinavischen Einrichtungsstil verzichtet man im Gegensatz zum Landhausstil meist auf schnörkelige Verzierungen und modische Auffälligkeiten. Das klare Design ähnlich Ikea zeichnet sich mit seiner Geradlinigkeit und seinen schlichten Formen aus. Ziel des skandinavischen Einrichtungsstils ist, möglichst viele Menschen damit zu begeistern. Das Design greift gerne auf heimisch, helle Holzarten wie Birke, Kiefer oder Fichte zurück, da sie für natürliche Frische sorgen. In Sachen Farbe sind klare, ausdrucksstarke Farben sowie auch Pastelltöne sehr beliebt. Typisch für diesen Stil sind außerdem Muster und Motive wie z.B. Bäume oder Tiere aus der Natur, womit die Skandinavier ihre Liebe zur Natur zum Ausdruck bringen möchten.

Moderner Einrichtungsstil: Wohnzimmer modern einrichten

Was das moderne Wohnzimmer in jedem Fall ausmacht, sind die modernen Formen und klaren Linien. Zudem ist er facettenreich und unkompliziert. Er kann nicht nur klassisch ausfallen, sondern auch total ausgefallen sein. Ein Wohnzimmer einrichten hat viele Möglichkeiten im modernen Stil. Dir sind so gut wie keine Grenzen gesetzt und jeder Geschmack hat die Chance mit der Modernität eines Raumes verbunden zu werden. In Sachen Farbe solltest Du Dein Wohnzimmer wieder in hellen Farben halten, da dunkle Farben oft etwas altmodisch wirken können. Durch farbige Akzente, wie Kissen in Knallfarben, verleihst Du Deinem Wohnraum ein wenig Pepp und Gemütlichkeit, sodass er nicht zu steril wirkt.

Wohnzimmer Retro planen

Der Retro-Stil hat viele Jahre überlebt und sich in dieser Zeit meisterhaft verwandelt. Bei dem heutigen Retro-Stil kommt es allerdings nicht darauf an, den Einrichtungsstil von damals zu kopieren. Eher möchte man einen modernen Stil aus Klassikern und zeitgenössischem Design verbinden. Heimische Holzarten wie z.B. Buche oder Eiche spielen wie damals eine große Rolle. Der Retro-Stil kommt aus den 50 er und 60 er Jahren und kombiniert schlichte Formholzmöbel und Textilien in kräftigen Farben und mit geometrischen Mustern. Kräftige, lebhafte und grelle Farben spielen beim Retro-Design eine bedeutende Rolle. Ein weiteres Merkmal ist eine Wandgestaltung mit Pop Art-Kunstwerken, die für eine poppige Farbgestaltung sorgen. Der Retro-stil liefert schönste Wohnideen und ist mit seinen neuen Formen und Farben schwungvoll und innovativ. Sei kreativ und kombiniere diesen Stil nach Deinem Geschmack und Deinen Wohnzimmer Ideen.

Wohnzimmer im gemütlichen Einrichtungsstil

Es ist wichtig sich in seinen eigenen vier Wänden wohl zu fühlen und sein Wohnzimmer gemütlich einzurichten. Das Geheimnis der Gemütlichkeit liegt darin, mit Möbeln und der passenden Dekoration eine harmonische Raumsituation zu schaffen, sodass Du Dich gerade im Herbst und Winter Zuhause wohlfühlst. Accessoires sowie Kleinmöbel, die in Form und Farbe Natürlichkeit und Wärme ausstrahlen, machen Deine Wohnzimmergestaltung entsprechend liebevoll. Dazu gehört beispielsweise ein weicher, kuscheliger Teppich, bequeme Kissen, Kerzenschein und wenn möglich ein knisterndes Kaminfeuer. Zusätzlich sind persönliche Dinge, mit denen man eine Geschichte verbindet, die Basis für einen Ort, an dem man sich gerne aufhält. Außerdem schafft Licht in der Wohnung Gemütlichkeit. Gerade wenn Tageslicht als große Lichtquelle wegfällt, müssen Lampen her. Dabei sollte man darauf achten, dass sie genügend Licht bieten, allerdings nicht zu grell wirken.

Geschwungenes Bücherregal Freeda M im Wohnzimmer

Wohnzimmer Mediterran einrichten

Der mediterrane Einrichtungsstil hat zahlreiche Einflüsse unterschiedlicher Kulturen von allen Gebiete rund um das Mittelmeer. Typisch für den mediterranen Stil sind die klassischen Kunstepochen des antiken Griechenland und des Römischen Reiches, der Antik anmutende Möbel mit sich bringt. Diese sind verziert mit Reliefs, Gesimsen oder schneckenförmigen Voluten. Auch florale Motive und kunstvolle Mosaike setzen Akzente in diesem Stil. Dazu dürfen Holz, Rattanmöbel, Korb und das Material Marmor natürlich nicht fehlen. Der mediterrane Einrichtungsstil setzt auf Erdtöne wie z.B. Terracotta oder Ocker. Seine Facetten reichen von Gelbtönen über Orange und Rot bis hin zu der Farbe Braun. Ergänzend sind Grün- sowie Blautöne und natürlich Violett, was die Lavendelfelder der Provence symbolisiert.

Wohnzimmer im orientalischen Stil

Um den orientalischen Einrichtungsstil in die Tat umzusetzen, geht das besonders schnell mit Textilien. Textilien wie Organza, Baumwolle, Seide oder Brokat sind typisch für diesen Stil und bringen so ein Stück mehr „Morgenland“ in Deine Einrichtung. Außerdem ergänzen farbenfrohe Kissen und traditionelle Teppiche den orientalischen Stil. Dazu kunstvolle Laternen, Paravents und natürlich Accessoires aus Edelmetallen wie z.B. Silber oder Kupfer. Des Weiteren ist der orientalische Einrichtungsstil für seine Verzierungen und geometrischen Muster bekannt. Dazu gehören z.B. Blüten, Ranken sowie Blätter, die man auch Arabesken nennt und auf Perserteppichen oder Kissen zu finden sind. Zudem setzen auch Verzierungen mit Pailletten, Stickereien, Kordeln oder arabische Schriftzeichen orientalische Akzente in Deinem Wohnzimmer. In Sachen Farbgestaltung gibt es verschiedene Varianten. Eine intensive Farbpalette aus einem starken Rot, Orange oder Gelb sowie einem tiefen Azurblau umfasst die orientalische Farbenwelt.

Das Wohnzimmer nach Feng Shui

Feng Shui beschreibt die Beziehung zwischen Natur und Mensch und gibt Anregungen, wie Dein Lebensumfeld positiv beeinflusst werden kann und somit unser Wohlbefinden steigert. Die Worte "Feng" und "Shui" kommen aus dem Chinesischen und bedeuten übersetzt "Wind" und "Wasser". Mit Hilfe von Feng Shui lässt sich herausfinden, welche Farben, Formen und Materialien an welchen Plätzen platziert werden müssen, um somit die unsichtbare Lebensenergie „Chi“ anzuregen. Denn Räume, die nach Feng Shui eingerichtet sind, sollen eine positive Atmosphäre ausstrahlen und seinen Bewohnern ein Gefühl von Schutz, Geborgenheit und Stärke geben. Das Feng Shui bedient sich fünf unterschiedlichen Elementen: Feuer, Holz, Erde, Metall und Wasser. Um die positive Wirkung des Feng Shui zu verstärken, solltest Du darauf achten, Deine Möbel und Wohnaccessoires danach abzustimmen. Des Weiteren solltest Du Deine Dekoration der jeweiligen Jahreszeit anpassen. Besonders eignen sich Steine, Muscheln, Blumen, Blätter oder sogar eine Schale Wasser. Dazu solltest Du einige Pflanzen in Deine Wohnzimmergestaltung integrieren. Besonders dunkle Ecken solltest Du mit verschiedenen Lichtquellen gut ausleuchten, um somit eine harmonische Raumwirkung zu erzielen. Außerdem sollte der Raum ordentlich sein und ausgewählte Accessoires wie z.B. Kristallschalen, Windspiele, farbige Gläser, Kerzenleuchter oder Spiegel mit sich bringen. Diese Sachen können Schönes symbolisieren und Weite in den Raum holen.

Das Designerwohnzimmer im Überblick

Wenn Du Dich von den einheitlichen Möbeltrends gängiger Möbelhäuser abheben möchtest, sind Designermöbel die richtige Lösung für Dein Wohnzimmer. Sie machen Dein Zuhause stilvoll, einzigartig und zu etwas Besonderem. Designermöbel für das Wohnzimmer zeichnen sich durch ihre hohe Qualität und die hochwertige Auswahl an Materialien aus. Egal nach was Du für Dein neues Wohnzimmer suchst, ob Designer- Ecksofa, Lowboard, Sessel, Wohnwand, Wandregal oder Beistelltisch, bei jedem dieser Möbel liefern Designer ein passendes Möbelstück für Deinen persönlichen Einrichtungsstil.

wave-divider

Verschiedene Einrichtungsideen im Überblick

Wir von form.bar möchten, dass Du Dir Dein Zuhause genauso einrichten kannst, wie Du es Dir immer gewünscht hast. Um Dir das zu ermöglichen, bieten wir Dir Möbel nach Maß, die sich an Deine Wohnung anpassen und sich mit unserem preisgekrönten Möbelkonfigurator nach Deinem Geschmack bzw. Lieblingsstil verformen lassen. Wähle dazu aus 24 verschiedenen Materialien und Farben Dein individuelles Design für Dein neues Möbelstück aus und forme es so, wie es Dir am besten gefällt - ganz ohne Kompromisse! Ob gerade oder geschwungene Formen, freistehend oder als Eck- oder Nischenlösung, bei uns ist alles möglich! Mit unseren Wohntrends, machst Du Dein Zuhause zu etwas Besonderem.

Raumtrenner

Raumtrenner von form.bar gibt es in verschiedenen Formen, Arten, Farben und Größen und sie sind besonders praktisch, da sie nicht nur den Raum optisch abgrenzen, sondern auch von beiden Seiten genutzt und befüllt werden können. Außerdem lassen sich Diese freistehenden Elemente wenn nötig optimal verschieben. Zusätzlich bieten sie ausreichend Platz und Ablagefläche für Deine Wohnaccessoires wie z.B. Bücher oder Dekoration und werden mit ihrer organischen Form zum optischen Highlight in Deinem Wohnzimmer.

Regal als Raumteiler für Wohn- und Arbeitsbereich

Frei formbare Regale

Egal ob Dachschräge, Nische oder eine ganze Wohnzimmerwand, für jede Raumsituation haben wir das für Dich passende Regal. Hier findest Du ein geeignetes Regalsystem für Deine Wohnung, das Bücherregal Deiner Träume, einen schönen Raumtrenner um Deine Räume zu unterteilen, ein praktisches Weinregal für Deine Weinsammlung und vieles mehr. Lass Dich inspirieren und finde Dein passendes Wandregal für Dein neues Wohnzimmer mit ganz besonderem Stil.

TV-Racks im Wohnzimmer

Du suchst als Ergänzung für Dein Wohnzimmer ein TV-Rack, auf dem Dein Fernsehgerät perfekt in Szene gesetzt wird? Wir von form.bar bieten Dir eine große Auswahl an TV-Rack, die Du mit unserem einzigartigen Möbelkonfigurator genau nach Deinem Geschmack individualisieren und verformen kannst. Ob gerade oder geschwungen, mit oder ohne Türen, bei uns ist alles möglich! Du entscheidest, ganz bequem von Zuhause, welches TV-Rack Dir gefällt und kannst es direkt online und ohne Einkaufsstress in Möbelhäusern bestellen. Außerdem kannst Du, wenn Du Dich registrierst, alle Deine Designs abspeichern und somit Deine Entwürfe vergleichen und Dich später für einen Deiner TV-Racks entscheiden.

Nach außen gewölbtes TV-Rack Cosa im Wohnzimmer

Übersicht unserer form.bar Möbel fürs Wohnzimmer

Wir von form.bar haben viele Wohnzimmermöbel im Sortiment aus denen Du Dein Lieblingsmöbelstück auswählen und konfigurieren kannst. Ein Regal darf in Deinem Wohnzimmer beispielsweise nicht fehlen. Bei uns kannst Du aus verschiedenen Möglichkeiten wie z.B. Eckregale, Bücherregale, Raumteiler usw. Dein Lieblingsregal auswählen. Ein beliebter Klassiker ist ein Regal aus der Familie Strada, welches in den Größen S, M und L vorhanden ist und auf Deine Individualisierung wartet. Natürlich haben wir neben den Regalen auch den passenden Couchtisch und TV-Möbel für Dein Zuhause. Ob TV-Schrank, TV-Rack oder Curved TV-Rack – bei uns ist alles möglich! Falls Du zusätzliche Sitzmöglichkeiten und gleichzeitig Stauraum benötigst, wäre eine praktische Sitzbank wie z.B. Eckbank Lana zu empfehlen. Du suchst noch weitere Inspirationen für Deine neuen Möbel? Dann schau doch mal in unserer Kundengalerie vorbei!

wave-divider

Fazit - Die richtige Wohnzimmereinrichtung - Eine Frage des persönlichen Geschmackes

Die Wohnzimmereinrichtung sollte in den Gesamteindruck Deiner Wohnungseinrichtung passen. Lass Dich von form.bar und unseren Wohnideen inspirieren und finde eine Lösung, die individuell zu Dir passt! Wenn Du Dich einmal für einen Einrichtungsstil entschieden hast, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Deine Vorstellungen in die Tat umzusetzen.

Wir hoffen unsere Tipps und Beispiele sind hilfreich für Dich und wünschen Dir viel Spaß beim Einrichten Deiner Räume!

Inhalt: