Ein konfigurierbares Regal für Deinen Wintergarten

Heimbibliothek einrichten

Bücher gehören zu unseren besten Freunden. In der Geschichte der Menschheit gab es noch nie so viele verschiedenartige Bücher. Wenn wir von einer Bibliothek sprechen, verbinden wir oft die Vorstellung eines altmodischen Ortes mit ledergebundenen Büchern und unbequemen Möbeln. Heimbibliotheken bieten jedoch viel mehr und können ein dynamischer Ausdruck der Persönlichkeit ihres Besitzers sein. Die meisten Bücherwürmer träumen davon, einen Raum zu haben, in dem sie mit einem guten Buch in eine andere Welt eintauchen können. Immer mehr Menschen bauen oder fügen einen zusätzlichen Raum hinzu, in dem sie ihre Bücher ablegen und aufbewahren können. Da diese Räume sehr persönlich sind, hängt ein Großteil des Designs und der Sortierung von dem individuellen Geschmack ab.

wave-divider

Highlights von form.bar für Deine Heimbibliothek

Wähle Dein Lieblings-Design und individualisiere es

Die Heimbibliothek Deiner Träume

Es gibt jedoch einige Tipps, mit denen Du sicherstellen kannst, dass Deine Heimbibliothek, ohne ihre Ästhetik zu beeinträchtigen, optimal funktioniert. Bevor Du damit beginnst Dir Deine eigene Heimbibliothek aufzubauen, solltest Du vor dem Einstieg ein wenig planen. Es gibt zwar keine richtige oder falsche Methode zum Entwerfen einer Bibliothek, aber manche Fragen können überwältigend wirken, gerade für Menschen, die sehr viele Bücher besitzen. Wie organisiere ich? Wie bekomme ich alles passend?
In unserem Ratgeber wollen wir Dir ein paar hilfreiche Hinweise dafür geben, wie Du Deine Traum-Bibliothek herrichten kannst.

Was für eine Art Heimbibliothek soll es werden?

Funktional - Ästhetisch - geschwungenes Design?

Zunächst solltest Du klären, wie viel Budget Dir zur Verfügung steht. Der Aufbau einer Heimbibliothek mit kleinem Budget ist auf jeden Fall machbar, aber dazu bedarf es einer guten Planung und eine gewisse Kompromissbereitschaft. Notiere Dir eine Liste mit Prioritäten. Welche Anschaffungen sind wirklich notwendig und welche eher optional? Brauche ich einfach nur Stauraum für Bücher oder eine komplette gemütliche Lesenische? Lege ich Wert auf langlebige Qualität oder kann ich alle paar Jahre eine neue Heimbibliothek einrichten?

Bücherregal Charlotta

Möbeltypen für Heimbibliotheken

Zweitens solltest Du Dir die Art von Regal überlegen, in der Deine Büchersammlung stehen soll. Lieber ein großer Schrank oder viele kleine Sideboards? Etwas erschwingliches und rein funktionales? Oder soll es auch schick und ästhetisch sein? form.bar liefert Dir eine Kombination, die Design versprüht und unterbewusst für Wohlempfinden sorgt.

Europäische Akademie Regalwand

Wie viele Bücher müssen verstaut werden?

Drittens, wie viele Bücher möchtest Du aufbewahren? Taschenbücher nehmen in der Regel weniger Platz und Gewicht ein als Hardcover. Gehe am besten Deine Sammlung durch und überlege, was am meisten Sinn ergibt. Schaue hierzu einfach, wie viele Bücher in die Breite eines einzelnen Regals passen, und multipliziere dann mit der Anzahl der Regale, um eine Vorstellung davon zu erhalten, wie viele Bücher in einer Kassette aufbewahrt werden können. Zahlreiche Online-Portale bieten kostenlose Fotogalerien an, auf denen Du Dir zusätzliche Inspirationen für deine Heimbibliothek einholen kannst.

Behalte das Gewicht der Bücher im Blick

Wie wir wissen, können Bücher sehr schwer sein, was die Ablagen der Regale sowie die Böden stark beanspruchen kann. Stelle deshalb sicher, dass sie das Gewicht der Bücherregale und ihre Ladung voll tragen können. Dies ist besonders bei großen Mengen an Büchern wichtig. Bist Du Dir unsicher, ob der Schrank sowie der Boden der Belastung Deiner Heimbibliothek standhalten kann, lasse Dich zur Sicherheit von einem Experten beraten.

wave-divider

Wo soll die Heimbibliothek aufgebaut werden?

Finde den passenden Platz

Nachdem Du die obigen Fragen geklärt hast, geht es an die Auswahl des besten Standorts. Heimbibliotheken sind im Allgemeinen keine dunklen, rein akademischen Räume. Doch nicht jeder kann diesem Projekt einen ganzen Raum widmen. Deswegen ist es üblich, kreative Wege zu finden, um den Platz den man zur Verfügung hat, optimal auszunutzen oder gar umzugestalten. Ein Tipp ist die Bücher dort aufzubewahren, wo sie am nützlichsten sind. Das heißt, Kochbücher gehören in die Küche oder in die Vorratskammer, Romane zum Lesen vor dem Schlafengehen passen ins Schlafzimmer oder in die heimische Leseecke, Bastel- und Hobbybücher gehen dorthin, wo diese Aktivität stattfindet, und so weiter.

Kreative Heimbibliothek

Oftmals kann auch eine kleinere Leseecke aus einem zuvor nicht genutzten Raum herausgearbeitet werden. Das ergibt sich aus der maßgenauen Ausnutzung Deines Wohnraums. Wenn Du nicht genug Platz hast, um alle Bücher an einem Ort unterzubringen, nutze die Höhe Deines Zimmers. Hier sind raumhohe Regale eine ideale Lösung. Auch Möbel für unter einem Fensterplatz, oder ein Tisch mit Ablagen können sehr hilfreich sein. Prüfe deshalb selbst die kleinsten Flächen auf ihre Heimbibliothekstauglichkeit.

Kreative Stauraumlösung über Durchgang im Flur

Heimbibliothek und Treppen

Hast du beispielsweise Treppen, deren Treppenabsatz groß genug ist, kann auch dieser Platz in eine Heimbibliothek verwandelt werden. Ein Pluspunkt: Dies hilft die Akustik eines ansonsten leeren, gewölbten Raumes zu dämmen. Du kannst auch einen überdurchschnittlich breiten Flur in eine Art Heimbibliothek verwandeln, indem Du Bücherregale an beiden Seiten anbringst. Vom Boden bis zur Decke reichende Regale eignen sich hervorragend, aber auch die Verwendung der an eine Treppe angrenzenden Halbwand ist eine sinnvolle Raumnutzung. Selbst ohne Gewölbedecken ist der obere oder zweite Abschnitt eines Raums häufig verschwendeter Platz und kann daher hervorragend mit Wandregalen ergänzt werden.

Heimbibliothek und Türen

Wo Raum und Architektur es erlauben, kann sogar die Vorder- oder Rückseite einer Innentür als Flächenoption dienen. Baue hierfür die Regale auf eine Seite der Tür und verstärke das Scharnier so, dass es für das Gewicht robust genug ist. Nicht zu vergessen ist auch der Raum über der Tür, der zusätzlichen Stauraum bietet. Bedenke: Während das Lesen in einem Raum mit großen Fenstern und viel Licht erfrischt, ist das Lagern von Büchern in natürlichem Licht schädlich für unsere Druckerzeugnisse. Mit Feuchtigkeit belastete Dachböden und Keller verursachen Schimmel und ziehen Insekten an. Darüber hinaus sind Keller überschwemmungsgefährdet - keine Orte für wertvolle Sammelstücke.

Moderne Heimbibliothek

Hast Du den Ort gefunden an dem Deine Bibliothek Gestalt annehmen soll, ist es an der Zeit, sich mit den Materialien und dem Design der Schränke zu befassen. Bodentiefe Regale oder Einbauten sind die traditionelle Wahl. Allerdings werden Hausbesitzer heutzutage immer kreativer. Finde bei form.bar Design-Inspirationen, die für Deinen einzigartigen Raum funktionieren.

Aktenregal im Sky Office
wave-divider

Wähle die richtigen Möbel für Deine Heimbibliothek

Regale, Sideboards oder geschlossene Schränke?

Nun kommen wir zu den Bücherregalen. Gerade hier sorgen kreative Modelle für mehr Platz und das gewisse Etwas. Eingebaute Bücherregale ermöglichen raumhohe Aufbewahrung und Platzersparnis. Sie können unter Treppen oder anderen versteckten Orten eingebaut werden. Sie sind jedoch nicht immer eine gute Wahl für Mieter und können eine große Investition in Bezug auf Preis und Installation darstellen. Freistehende Bücherregale sind in einer Vielzahl von Größen, Farben und Preisklassen erhältlich. Du kannst auch hängende Bücherregale an der Wand anbringen oder Vitrinen kaufen. Dies ist möglicherweise vorzuziehen, wenn Deine Sammlung antike Bücher enthält.

Holzregal Regona

Das Durchhängen ist die Hauptbedrohung für Bücherregale. Ein Bücherregal mit einer Länge von 91 cm sollte mindestens 2,5 cm dick sein. Wenn es länger ist, sollte es dicker sein, damit es nicht unter dem Gewicht sinkt. Ein Tipp, um den Platz in den Regalen zu maximieren, ist die Verwendung verstellbarer Bücherregale, damit sehr kleine Bücher keinen Platz beanspruchen, der besser für größere Bücher auf dem Kaffeetisch geeignet ist.

Achte bei der Gestaltung deiner Heimbibliothek ebenfalls auf die leerstehende Fläche im Raum. Manche profitieren davon, ein oder zwei leere oder sehr spärlich dekorierte Regale zu haben. Dadurch wird die visuelle Masse der Buchrücken aufgelockert.

Sideboard Luisa

Organisiere die Bücher Deiner Heimbibliothek

Melvil Dewey ist bekannt für sein Organisationssystem zur Klassifikation literarischer Werke für Bibliotheken. Die Dewey-Dezimalklassifikation verfügt über zehn umfassende Kategorien für die Organisation von Büchern. Jeder Kategorie ist eine Nummer zugeordnet. Doch es gibt viele andere Klassifikationssysteme. Egal für welches System Du Dich entscheidest, ein gutes Organisationssystem hilft, das gewünschte Buch in Deiner Heimbibliothek schnell zu finden. Hier sind einige andere Vorschläge zum Organisieren einer Sammlung:

  • Die Alphabetisierung nach Autoren eignet sich gut für Belletristik, aber nicht unbedingt für Sachbücher.
  • Versuche die Sortierung in Belletristik und Sachbücher.
  • Die Belletristik kann nach Genres - Liebesroman, Krimi, Science Fiction, Fantasy usw. - unterteilt und dann nach Autoren alphabetisiert werden. Sachbücher können in Kategorien wie Geschichte, Biografien, Kunst und mehr geordnet werden. Diese Abschnitte lassen sich ihrerseits nach Themen strukturieren: Zum Beispiel können Kunstbücher in Unterabschnitte wie Impressionismus und Expressionismus unterteilt werden.

  • Das Sortieren nach Farbe des Einbandes kann besonders ästhetisch ansprechend sein.
  • Diese Strategie hilft gegen eine überladende Optik und erzeugt ein ordentliches und helles Dekor. Diese Option kommt gerade bei weißen Bücherregalen zu voller Geltung, weil sie die Farben hervorheben und alles frisch aussehen lassen.

  • Eine chronologische Organisation ist sehr interessant
  • Eine chronologische Sortierung nach dem Erwerbsjahr des Buches kann den Fortschritt und die Entwicklung Deines Lebens darstellen - von geliebten Büchern aus der Kindheit über Hochschulliteratur bis hin zu Büchern für Eltern.

  • Beliebt ist auch die Einteilung in: gelesen und ungelesen.
  • Behalte ungelesene Bücher im Vordergrund Deiner Sammlung sowie die Bücher, die Du häufig nutzt, wie zum Beispiel Nachschlagewerke oder Lieblingsromane.

  • Organisiere Deine Sammlung elektronisch
  • Zahlreiche Online- und Softwareprogramme unterstützen bei der Bestandsaufnahme Deiner Sammlung und führen Deine Heimbibliothek in das Zeitalter der Digitalisierung. Die elektronische Organisation Deiner Sammlung macht es besonders einfach, Aufzeichnungen über Bestände zu führen oder Bücher im Verlustfall schnell zu ersetzen.

Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, um Bücher zu organisieren, zumal kein Sortiersystem in Stein gemeißelt und somit neu organisierbar ist. Lass dich von den verschiedenen Sortiersystemen inspirieren und probiere frei herum bis du was findest, was für Dich gut funktioniert.

Wir planen Deine Heimbibliothek für Dich

Lass Dir Deine Designer-Einrichtung von unserem professionellen Designer-Team gestalten.

Zum Design-Service

Stelle die richtige Sitzordnung Deiner Leseecke zusammen

Ein bisschen Feng-Shui gefällig?

Nach der Auswahl des besten Standorts ist der richtige Sitzplatz der nächste wichtige Teil einer Heimbibliothek. Es gibt nichts Schöneres, als sich mit einem guten Buch in einem bequemen Stuhl zusammenzurollen oder sich auf dem Sofa auszubreiten. Daher ist es sinnvoll, einladende Sitzgelegenheiten in Deine Heimbibliothek zu integrieren. Es wird empfohlen, die Möbel Deiner Heimbibliothek neutral zu halten, damit die Buchrücken umso stärker zur Geltung kommen können.

Generell gibt hier nur sehr wenige feste Regeln - egal, ob in Deinem Raum nur ein einzelner Stuhl oder eine ganze Sitzgruppe Platz hat, es sollte bequem sein. Sobald Du Deine Sitzgelegenheit in Position gebracht hast, ist das Entwerfen eines richtigen Layouts der nächste Schritt. Von allen Sitzordnungen in Deinem Haus sollte sich diese besonders einladend anfühlen. Versuche hierbei jede Sitzgelegenheit in einem leichten Winkel zueinander anzuordnen, um eine ungezwungene und beruhigende Atmosphäre in den Raum zu bringen. Sofas und Sessel können auch mittig im Raum positioniert werden.

Sitzecke

Sorge für die richtige Beleuchtung in Deiner Heimbibliothek

Die richtige Beleuchtung spielt in jedem Raum des Hauses eine wichtige Rolle. Natürlich hängt die Beleuchtung Deiner Heimbibliothek weitgehend von Deinem eigenen Stil und dem Raum selbst ab. In einer Bibliothek ist sie jedoch besonders wichtig, da sie nicht nur ästhetische Zwecke erfüllt, sondern auch die Gesundheit Deiner Augen schützt. Die Bereitstellung eines geeigneten Beleuchtungsschemas sowie die richtige Art von Licht ist entscheidend für die Funktionalität und Ästhetik einer Heimbibliothek.

Überprüfe zunächst Dein vorhandenes Licht. Hier ist die Umgebungs- und Arbeitsbeleuchtung am wichtigsten. Suche bei der Auswahl der Beleuchtung nach einer Lampe, mit der man den kleinsten Text gut lesen kann. Die Lampe sollte über Deine Schulter positioniert werden, damit das Licht nicht direkt in Deine Augen fällt. Die Positionierung auf diese Weise trägt auch dazu bei die Blendung zu minimieren. Deine Lampe sollte heller sein als der Rest des Raumes, aber nicht viel heller. Stelle sicher, dass sich jeweils eine Lichtquelle direkt über oder neben jedem Platz in Deinem Sitzbereich befindet. Sorge auch für die richtige Lichttemperatur: Tageslampen im Bereich von 5.000 °K bis 6.500 °K sind die beste Wahl zum Lesen.

Heimbibliothek mit Sessel und Stehlampe

Mache Deine Lese-Oase gemütlich

Die letzte Komponente einer Heimbibliothek ist die Gemütlichkeit, denn immerhin soll dieser Ort ein Rückzugsort für Ruhe und Entspannung sein. Dein Endprodukt muss sich an einen Ort anfühlen, an dem Du gerne stundenlang mit einem guten Buch entspannen möchtest. Frische Blumen, ein gepolsterter Sessel und ein Teppich - dies sind nur einige der vielen Details, die Du wunderbar in Deine Heimbibliothek integrieren kannst.

Gerade die Verwendung von Textilien ist eine gute Option, um dem Raum ein gewisses Maß an Komfort zu verleihen. Zum Beispiel kannst Du den Raum mit einem schönen, weichen Teppich erden. Füge dann ein paar Kissen zu jedem Stuhl oder Sofa in Deiner Sitzanordnung hinzu. Egal, ob es sich um ein Wandkunstwerk oder ein bestimmtes Dekorationsobjekt handelt - all diese Elemente Elemente verleihen Deiner Heimbibliothek eine individuelle Note.

Manchmal möchte man nicht, dass die Bücher jederzeit sichtbar sind, da sie einen Platz zu voll aussehen lassen können. In diesem Fall empfiehlt sich ein bodenlanger Vorhang, der an der Decke aufgehängt wird, damit die Bücher weiterhin leicht zugänglich bleiben und gleichzeitig gut versteckbar sind. Ebenfalls denkbar aber kostspieliger sind Türen, Klappen sowie Schubladen für verschließbare Fächer Deiner Bücherregale.

Sitzbank Lesenische
wave-divider

Deko und Accesoires für Deine Heimbibliothek

Eine Leiter als Hilfsmittel und Dekor

Wenn sich Deine Bücherregale an der Wand hochstapeln, benötigst Du möglicherweise eine Bibliotheksleiter, um sie zu erreichen. Während jeder Tritthocker oder jede Leiter ausreicht, verleihen rollende Bibliotheksleitern eine elegante Note. Die Leitern sind an einer Spurstange am Regal befestigt, und die Unterseite der Leiter ist mit Rädern versehen, sodass man sich mühelos von einem Ende der Bibliothek zum anderen bewegen kann.

Überlege, wie Du den Raum nutzen willst, wenn andere Bibliotheksmöbel dazu kommen sollen. Wenn Du schreiben und Dir Notizen zur Lektüre machen willst, brauchst Du vielleicht einen Schreibtisch oder einen klappbaren Tisch? Schreibtische und Bücherregale sind auch hilfreich, um große Bände zu lesen, die zu schwer sind, um sie bequem zu halten.

Bücherregal Kava

Tipps zum Dekorieren von Bücherregalen

Bücherregale sind mehr als Aufbewahrungsorte für Bücher. In Kombination mit verschiedenem Zubehör werden sie erst zu wahren Highlights eines Raumes. Oftmals ist weniger mehr, denn es müssen nicht alle Regale oder Fächer mit Büchern oder Dekorationen gefüllt werden. Das Spiel mit Leerräumen gibt jeder Sammlung mehr Dynamik. Hier sind einige Tipps zum Dekorieren von Bücherregalen:

Offene Regale sind in nahezu jedem Raum praktisch, denn sie helfen dabei, alles übersichtlich und griffbereit zu halten. Eine Variante ist ein einzelnes Regal oder einen bestimmten Bereich an einer Wandeinheit nur für Bücher zu reservieren. Tiefe Bücherregale haben den Vorteil, dass man mit Schichten spielen kann. Um das Bücherregal zu dekorieren, platziere ein paar kleine Kunstwerke im Vordergrund der Regale, um ihnen mehr Tiefe zu verleihen.

Achte auf einen sauberen Look, indem Du für Vasen und Figuren ein einfarbiges oder passendes Farb-Schema wählst. Tobe Dich beim Arrangement aus und prüfe immer wieder wie die Gesamtoptik wirkt. Spiele dabei mit verschiedenen Positionen und Formen der jeweiligen Gegenstände. Platziere die ausgewählten Objekte zwischen den Büchern, um eine lose Symmetrie zu erzielen. Wenn Du einen Bilderrahmen oder eine quadratische Form in einem Regal hast, spiegle ihn mit einem Sammlerstück ähnlicher Form und Größe auf der gegenüberliegenden Seite.

Nutze Dein Dekor als Buchstütze. Auffällige Accessoires und Bilderrahmen eignen sich hervorragend dazu. Buchstützen passen gut zu Taschenbücher und schlankere Bücher, bei denen die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass sie aufrecht bleiben. Um die Büchersammlung interessanter zu gestalten, staple die Bücher abwechselnd horizontal und vertikal. Besondere Effekte erzielt man auch, indem man die oberen und unteren Regale in entgegengesetzter Reihenfolge anordnet. Variiere die Höhe der jeweiligen Bücherstapel, um einen Blickfang zu erzeugen. Vertikale Bücher können außerdem als Plattformen für andere Objekte wie kleine Topfpflanzen dienen. Hast Du nicht viele Bücher so kannst Du die freien Flächen mit anderen Dingen wie Vasen, Pflanzen und Fotos füllen.

Nutze Halter und Boxen für mehr Ordnung und visuelle Highlights. Schiebe Zeitschriftenhalter in offene Regale, um lose Papiere aufzunehmen. Aufbewahrungsboxen verbergen Unordnung und können in einer kräftigen Farbe aufregender aussehen.

Passen die Buchrücken nicht visuell zum Bücherregal, kann eine Bemalung des Möbelstücks Abhilfe schaffen und für den passenden Stil sorgen. Um die Farbe noch stärker hervorzuheben, wähle einen einzelnen Kontrastton.

Bücher müssen nicht unbedingt in den Regalen bleiben und können selbst als Dekor genutzt werden, indem sie strategisch an den verschiedensten Orten im Raum positioniert werden. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

wave-divider

Achte auf die richtige Buchpflege

Heimbibliotheken bedeuten Verantwortung

Wie bereits erwähnt, kann Licht Bücher beschädigen. Natürliches Licht ist am gefährlichsten. Wenn Deine Bibliothek über Fenster verfügt, ziehe die Jalousien oder Vorhänge zu, um Lichtschäden zu vermeiden. Die Begrenzung der Lichtintensität und der Belichtungsdauer trägt zur Erhaltung Deiner Bücher bei. Je nachdem wo man die Bücher aufbewahrt, lauern auch andere Gefahren wie Insekten, Nager, Schimmel und Feuchtigkeit.

Einige Insekten lieben Bücher. Silberfische ernähren sich gerne vom Leim und Papier. Kakerlaken hinterlassen eine verräterische braune Flüssigkeit auf den Seiten eines Buches, wenn sie Papier und Buchbindungen nicht verschlungen haben. Die buchstäblichen Bücherwürmer fressen die Seiten und legen Eier hinein. Buchläuse gedeihen in dunklen, staubigen Ecken, wo sie Buchpaste, Klebstoff und Pilz essen können. Termiten fühlen sich von hölzernen Bücherregalen angezogen und finden dort auch köstliches Papier.

Hast Du einen Befall festgestellt, isoliere die betroffenen Bücher. In einigen Fällen hilft es die Bücher in Plastiktüten zu verschließen und einzufrieren, um die Insekten zu töten. Halte Deine Bibliothek frei von übermäßiger Feuchtigkeit und Staub, um so einen Angriff von Insekten und Ungeziefer zu verhindern. Das Kontrollieren von Feuchtigkeit und Staub hält jedoch nicht nur die Buchwanzen fern. Luftfeuchtigkeit fördert auch das Wachstum von Pilzen und Schimmel. Schimmel entwickelt sich bei Temperaturen über 21 °C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 65%. Luftentfeuchter saugen überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft, die sonst zu losen Bindungen, Flecken und Schimmel führen kann. Im Gegensatz dazu kann zu wenig Feuchtigkeit Bücher austrocknen. Verwende daher in den trockeneren Wintermonaten einen Luftbefeuchter. Staub ist auch ein Magnet für Feuchtigkeit und Mehltau. Wenn Du daher die Buchoberseiten regelmäßig abstaubst, bleiben sie sauber. Zusätzlich zu einem Luftbefeuchter kann ein Ventilator dabei helfen, die Bibliothek gut zu belüften.

Bücher sollten nicht in der Nähe von Heizkörpern aufbewahrt werden. Außerdem kann sie extreme Hitze beschädigen. Wenn Hitze in einem Raum mit niedriger Luftfeuchtigkeit auftritt, dehydrieren die Fasern in den Büchern und machen die Seiten brüchig. Wärme schafft in Kombination mit hoher Luftfeuchtigkeit ideale Wachstumsbedingungen für Schimmelpilze. Deshalb sind Klimaanlagen und Lüfter eine gute Möglichkeit, um die Temperatur niedrig zu halten. Selbst wenn keine Schädlinge drankommen ist Staub immer ein Problem. Durch regelmäßiges Reinigen werden Staub und Schädlinge ferngehalten. Entferne die Bücher, bevor Du ein Regal mit einem weichen Tuch und etwas Politur reinigst. Wische sie mit einem sauberen Mikrofasertuch nach unten oder staubsauge sie ab.

Baumstütze
wave-divider

Alternative Regal-Ideen

Möbel auf Maß vom Schreiner oder DIY Lösungen

Es gibt viele kreative Möglichkeiten, Regale zu finden, um Deine Bücher mit unkonventionellen und billigen Optionen aufzubewahren.

In Multimedia-Regalen, die für DVDs und Blu-rays ausgelegt sind, können viele Taschenbücher oder kleinere Bücher verstaut werden. Diese Regale sind in der Regel viel günstiger als ein Bücherregal. Einige preisgünstige Bücherregal Modelle verfügen auch über Glastüren, mit denen man die Sammlung anzeigen und gleichzeitig vor Staub schützen kann. Auch ein günstiges Badregal kann hier eine passende Abhilfe schaffen und sich ideal an schmalen Orten integrieren. Eine weitere kostengünstige Möglichkeit bieten frei hängende Installationen wie Netze oder Wandregale. Diese Optionen frischen den Raum auf und geben deiner Heimbibliothek mehr Volumen.

Pyramidenregal

Motiviere Deine Kinder zum Lesen

Ermutige Kinder dazu, gute Lesegewohnheiten zu entwickeln, indem Du ihnen auch eine Miniatur-Heimbibliothek aufbaust, zum Beispiel im Schlafzimmer eines jeden Kindes. Einige Studien zeigen nämlich, dass das Vorhandensein von Büchern im Haushalt einen ebenso großen Einfluss auf das künftige Bildungsniveau von Kindern hat wie die Beschäftigung der Eltern sowie deren Bildungsniveau.

Das könnte Dich auch interessieren

Weitere Ratgeber-Themen

Inhalt: