form.bar in einer Penthouse-Wohnung

Wohntrends 2018

Der erste Monat im Jahr 2018 ist bereits um. So langsam gewöhnt man sich wieder an den Alltag und es geht sogar auf den Frühling zu. Was läge da näher als ein Frühjahrsputz und eine neue Einrichtung? Die sollte sich dann aber natürlich an die diesjährigen Trends anpassen. Das übergeordnete Motto dieses Jahr ist das Zuhause als Ort der Behaglichkeit. Die Zeiten der Digitalisierung und Globalisierung bringen auch dieses Jahr wieder neue Trends mit sich: Zum einen sind deutsche Wohntrends von anderen Kulturen beeinflusst, wie Du auch unten lesen wirst.

Zum anderen tendieren wir dazu, die glatten Oberflächen so häufig wie möglich zur Seite zu legen und uns stattdessen mit Natürlichkeit zu umgeben. Wir wollen Material fühlen und wahrnehmen können und die Individualität entdecken. Oberstes Gebot dieses Jahr ist der Fokus auf das Wesentliche, jedoch auf keinen Fall auf Kosten der Gemütlichkeit, denn Du willst Dich ja trotzdem in Deinen eigenen vier Wänden wohlfühlen.

Hier findest Du eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen zu den Wohntrends 2018.

wave-divider

Highlights von form.bar für 2018

Wähle Dein Lieblings-Design und individualisiere es

wave-divider

Einrichtungsstile 2018

Auch dieses Jahr erreichen uns wieder neue Stile für die Einrichtung unserer Wohnungen oder Häuser. Auch wenn die Trends immer etwas wechseln, das Prinzip bleibt ähnlich. Und die Hauptsache ist ja immernoch, dass wir uns wohlfühlen.

Eckregal Adriana 2018

Lagom

Letztes Jahr war es Hygge, dieses Jahr ist es Lagom. So entdecken wir immer neue Lebensstile und Wohntrends von unseren nordischen Vorbildern. Hygge beschreibt den Wunsch nach Gemütlichkeit und Geborgenheit. Lagom schließt sich im Prinzip daran an, ergänzt es nur durch weitere Merkmale.

Der Wohntrend bedeutet übersetzt so viel wie „genau richtig“. Es geht hierbei darum, mit den Dingen glücklich zu sein, die man hat und dem Kaufzwang, der sich heutzutage breit macht, den Rücken zu kehren. Wir wollen uns daher dieses Jahr mit nicht zu viel und nicht zu wenig in unserer Wohnung einrichten. Also: In unserem Alltag die goldene Mitte finden – das ist dieses Jahr angesagt! Das bedeutet aber auch, verantwortungsbewusst mit Finanzen, Ressourcen und unseren zwischenmenschlichen Beziehungen umzugehen.

Holzregal Regona 2018

Passend zu dem Einrichtungsstil Lagom findest Du auf der form.bar Seite sicherlich das richtige Möbelstück für Deine Wohnung, denn dort kannst Du Dir Dein individuelles qualitativ hochwertiges Möbel nach Maß erstellen und dabei sogar die Farbe und das Material selbst bestimmen. So kannst Du Deine Möbelstücke an den Stauraum anpassen, den Du brauchst und stellst nicht unnötig viele Möbel in Deine Wohnung. Eine praktische Sitzbank, die gleichzeitig als Stauraum dient, kannst Du beispielsweise auch genau an Deine Wohnsituation anpassen.

Eckbank Strada 2018

Die eigene Wohnung nach Lagom einrichten

Aber wie bekomme ich Lagom in meine eigenen vier Wände?

Ganz einfach! Wie das Motto sagt, brauchst Du eigentlich nicht viel dafür, denn hier zählt Qualität mehr als Quantität. Du solltest daher eher in wertvolle Möbelstücke investieren, an denen Du lange Spaß hast, ohne dass sie langweilig werden. Überfülle Deine Wohnung dabei jedoch nicht, weder mit Möbeln, noch mit Dekoration. Wichtig ist, dass die Accessoires und Farben, die Du schließlich wählst, aufeinander abgestimmt sind, damit Dein Zuhause nicht zusammengewürfelt aussieht. Der Wohnraum soll ja immer noch seine Funktionalität erfüllen.

Highboard Garri 2018

Bei der Einrichtung Deiner Wohnung solltest Du außerdem auf Materialien zurückgreifen, die auch unter Rücksicht auf unsere Umwelt gefertigt werden. Halte dafür Ausschau nach Siegeln wie „FSC“, „Der Blaue Engel“, "PERFC“ oder das „Goldene M“. Sie sind ein Indiz für umweltschonende Materialien. Natürlichkeit für Zuhause – das benötigen wir dieses Jahr. Das Gute an der Sache: Durch die Wahl von nachhaltigen Produkten schonen wir nicht nur unsere Umwelt, sondern profitieren auch noch von der Optik im Raum.

Mit dem Wissen ist dieser Lifestyle doch ganz leicht Zuhause nachzumachen, oder?

Sideboard Ina 2018

Übrigens: Wusstest Du, dass wir für die Produktion unserer Möbel ausschließlich Holzwerkstoffe verwenden, die aus FSC-zertifizierten Herstellungsbetrieben stammen? Außerdem finden wir immer einen Schreiner in Deiner Nähe, der Dein Wunschmöbel für Dich produziert, sodass lange Transportwege vermieden werden.

wave-divider

Dein Zuhause als Ruhepol

Jeder kennt es, jeder hat es. Ob Smartphone – privat oder geschäftlich – Tablet, Laptop, oder Smart Watch, egal: Die ständige Erreichbarkeit sind wir mittlerweile gewohnt. Durch die Digitalisierung sind wir immerzu Bildschirmen ausgesetzt. Daher versuchen wir uns dieses Jahr wenigstens in unseren eigenen vier Wänden davon zu distanzieren. Unser Zuhause wird zum Rückzugsort, deswegen heißt es: weg von den strikt graden und glatten Oberflächen. Stattdessen geht der Trend zu einem rauen, offenen oder gar zerstörten Look der Oberflächen, die uns nahezu zum Anfassen einladen.

Wandregal Bicicletta 2018

Besonders angesagt ist es, Persönlichkeit in unser Zuhause zu bringen – sei es durch Erinnerungsstücke aus dem Urlaub oder von der letzten Familienfeier als Accessoires oder Bilder an der Wand. Hauptsache unsere Wohnung strahlt Gemütlichkeit aus. So dient die Wohnung als Rückzugsort.

Raumteiler Irregular 2 2018

Immer wichtiger wird jedoch das Zuhause auch als Treffpunkt mit Familie und Freunden. Der Wunsch nach Geborgenheit, Gesellschaft und Zeit mit den Liebsten zu verbringen, verstärkt sich in letzter Zeit.

Gestalte Deine Wohnung ganz individuell und persönlich, sodass Du und Deine Liebsten sich in den eigenen vier Wänden wohl fühlen und ihr von den Dingen umgeben seid, die euch glücklich machen. Such Dir ein Regal, Sideboard, Tisch oder Ähnliches aus und verwandele Dein Zuhause in Deinen persönlichen Rückzugsort.

Raumteiler Pattan
wave-divider

Farben 2018

Trendfarbe 2018

Ein wichtiger Bestandteil der Wohntrends 2018 ist die Wahl der Farbe des Jahres, auserkoren durch das Farbinstitut Pantone. Von ihr hängt vieles ab – Wohnexperten und Designer stimmen ganze Kollektionen auf diese Farbe ab.

Dieses Jahr ist die Farbe des Jahres „Ultra Violet“ geworden. Das Farbinstitut selbst sagt, dass die Farbe „Originalität, Einfallsreichtum und visionäres Denken“ ausdrücken soll. Die Farbe werden wir dieses Jahr wohl überall sehen, ob in den neuen Modekollektionen, den Sofagarnituren, Tischdecken, Lippenstiften oder Dekorationen. Sie sollte also auch nicht in Deinen Räumen Zuhause fehlen. Die Trendfarbe 2018 lässt sich wunderbar mit verschiedenen Farben kombinieren. Du kannst zum Beispiel ab und zu Highlights mit der Farbe setzen, indem Du sie in verschiedenen Wohnaccessoires aufgreifst. Wie wäre es beispielsweise mit einer Lampe oder einer Vase in Ultra Violet?

Lowboard Black Carpet

Perfekt zu diesem Lila passen Creme- oder Weißtöne, ein dunkler Olivton oder ein kräftiges Gelb. Unsere Handwerksbetriebe verfügen über ein großes Farbangebot, sodass sicherlich auch die richtige Farbe für Dein Möbelstück dabei ist.

Weitere Farbtrends 2018

Aber natürlich müssen wir uns auch dieses Jahr nicht auf die eine Farbe begrenzen, die das Farbinstitut als Farbe des Jahres auserwählte. Wir haben ja immer noch eine ganze Farbpalette voll Auswahl und zig verschiedene Kombinationsmöglichkeiten.

Unterschiedliche Rottöne beispielsweise lassen sich perfekt mit Braun, Schwarz oder Blau kombinieren und erstrahlen so im neuen Glanz. Bordeauxrot oder andere dunkelrote Töne verstehen sich aber auch gut mit Nude-Nuancen.

Lowboard Red Carpet

Mit einem Mix aus Grün, Braun, zartem Rosa, Grau und Weiß andererseits kann man selbst in der Wohnung seine persönliche Offenheit zeigen, denn diese Farbkombination übermittelt Sympathie und wirkt positiv. Im Trend sind allerdings auch verschiedene Grüntöne, wie Minze oder Salbei.

Außerdem sollten wir Pink dieses Jahr nicht unterschätzen: Nicht nur an Deinen Wänden, sondern vor allem auch in verschiedenen Dekoartikeln taucht die Farbe immer wieder auf. Flamingos sind nämlich wieder in Mode.

Bisher war noch keine Farbe für Dich dabei? Was hältst Du denn von verschiedenen Blautönen, die Du super mit Kork oder Holz verbinden kannst? So kannst Du auch Trendfarben mit Natürlichkeit verbinden.

Lowboard Doralo 2018

Selbst für den Garten ist etwas dabei: Terrakotta ist eine warme und beliebte Farbe und gerade für Blumentöpfe eine gelungene Abwechslung zu anderen Töpfen. Glücklicherweise haben wir ein breites Farbspektrum, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Finde auch Du Deine Lieblingsfarbe 2018 und gestalte Deine Wohnung ganz nach Deinen Vorlieben.

wave-divider

Einrichtungstrends 2018

Neben dem Einrichtungsstil und der Farbwahl fehlt uns nun noch der Rest der Einrichtung. Hilfreiche Tipps zu Möbelstücken findest Du im folgenden Abschnitt.

Möbeltrends

Selbstverständlich gibt es auch bei Möbeln einige Trends im Jahr 2018. Der Trend zu natürlichen Materialien lässt sich sehr schön bei den Möbelstücken aufnehmen. Wenn Du Dich neu einrichten möchtest, bieten sich dieses Jahr für Möbel aber auch eine Kombination aus dem Material Eiche und den Farben Weiß und Grau an.

Sideboard Silja 2018

Für Tische, beispielsweise im Esszimmer, fällt dieses Jahr die Wahl auf X oder U-Tischbeine. Außerdem sollte der Tisch an sich möglichst groß und lang sein. Durch dünne Beine und Platten wirkt der Tisch sogar schön filigran.

Couchtisch Lorenzo 2018

Besonders angesagte Wohnaccessoires sind dieses Jahr Lichtstreifen, mit denen Du Lichteffekte in Deine Möbel bringen und sie so mit indirekter Beleuchtung ins rechte Licht rücken kannst.

In Deinem Wohnzimmer kannst Du mit der Mode gehen, wenn Du viele kleine Beistelltische oder Couchtische, ruhig auch in unregelmäßigen Größen und Abständen, platzierst. Falls Du noch Ideen oder etwas Inspiration benötigst, schau Dir doch mal unsere Kundengalerie an.

wave-divider

Dekotrends 2018

So, dann haben wir ja jetzt schon den Großteil der Wohnung eingerichtet. Dann verpassen wir unserem Zuhause nun den letzten Schliff mit ein paar Dekorationen und Accessoires, ganz getreu unserer Jahrestrends 2018.

Accessoires

Die Dekorationstrends sind dieses Jahr sehr vielfältig. So erlebt beispielsweise das Wiener Geflecht sein Comeback. Ob alte Stühle oder Lampenschirme, Deiner Fantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt. Schau Dich doch einfach mal auf dem nächsten Flohmarkt um, was der so hergibt. Vielleicht findest Du dort auch einen schönen Teppich mit Fransen zum Beispiel, denn auch die finden wieder ihren Weg zurück in unsere Wohnzimmer.

Wie bereits erwähnt, sind auch Flamingos im Trend. Die lustigen Tierchen kannst Du in Deine Dekoration aufnehmen, wie es Dir passt. Kissen, Gardinen, Bilder, Fotos oder Du bastelst Dir selbst Deine eigene Deko.

Ecksitzbank mit Blumentopf

Viel Freude bereiten im Jahr 2018 auch auffällig große Leuchten, die einen absoluten Hingucker darstellen. Oder aber Du verwendest eher mehrere kleinere Leuchten, die als Gesamtpaket ebenfalls sehr schön wirken.

CD-DVD-Regal Mili 2018

So kannst Du auch Lichtinseln schaffen, die in Deiner Wohnung eine gewisse Gemütlichkeit schaffen. So ähnlich geht es auch mit Bildern: Du kannst einerseits einzelne große und auffällige Bilder wählen, die möglicherweise sogar die gesamte Wand erfüllen oder Du entscheidest Dich für viele kleine Bilder, die Du neben-, über- oder untereinander anordnest.

Lowboard Trielle

Formen

Das Jahr 2018 bringt Rundungen in unseren Alltag, denn der Kreis ist die Form des Jahres. Er ist schon lange ein Symbol der Unendlichkeit; es gibt keinen Anfang und kein Ende, keine Ecken und Kanten. Dadurch wirkt er auch besonders beruhigend ¬ und das ist ja das, was wir dieses Jahr brauchen: einen Ruhepol. Ob in Form von Spiegeln, Lampen, Teppichen, Tischen, Blumentöpfen oder Kissen - Deinen Deko-Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Wer aber mal etwas Neues bevorzugt, kann sich auch einen schönen Globus anschaffen. Der ist nämlich auch wieder in Mode und verbindet daher zwei Trends miteinander: die Form und die Dekoration.

Couchtisch Formitable 2018

Für die Do-It-Yourself-Fans gibt es auch einen Projekt-Tipp: Damit Deine Wand nicht langweilig wird und sie sich auch von gewöhnlichen Wänden abheben kann, gestalte Dir doch Deine Muster- oder Fotowand. Diese Designart ist 2018 total im Trend und verleiht Deinem Zuhause eine besonders individuelle Atmosphäre. Wichtig ist dieses Jahr nämlich auch Individualität und Persönlichkeit in sein Zuhause zu bringen und so Gemütlichkeit und Wärme zu schaffen.

Kommode Strada M 2018

Urban Jungle

Auch Pflanzen dürfen dieses Jahr wieder nicht in unserer Wohnung fehlen. Der Urban Jungle Trend bleibt uns aus dem Vorjahr erhalten und ruft uns deshalb auch dieses Jahr wieder dazu auf, unsere Wohnung mit schönen Pflanzen zu gestalten. Sie machen unser Zuhause lebendiger und lebhafter und haben eine beruhigende Wirkung. Das frische Grün lässt den Raum mit Freundlichkeit erstrahlen und lädt zum Verweilen ein. Verbanne Deine sorgfältig ausgewählten Zimmerpflanzen jedoch nicht auf die Fensterbank, sondern positioniere sie mitten im Raum als Hingucker. Nicht zuletzt ergänzen Pflanzen perfekt den Trend zur Natürlichkeit, der sich dieses Jahr überall verbreitet. Besonders angesagt sind dieses Jahr auch Pflanzen mit zum Beispiel gemusterten Blättern. Hol Dir auch Deinen Urban Jungle und bring mit Pflanzen Leben in die eigenen vier Wände.

Lowboard Lola 2018
wave-divider

Materialien

Ganz getreu dem Einrichtungsstil Lagom sind dieses Jahr Materialien im Trend, die uns die Schönheit der Natur wahrnehmen lassen.

Individualität und das Bedürfnis, sich von anderen abheben zu können, steht hierbei stets im Vordergrund.

Material für Möbel

Wenn Du also dieses Jahr mit dem aktuellen Wohntrend gehen und Deine Wohnung so einrichten möchtest, solltest Du besonders auf das Material Deiner Möbel achten. Holz ist und bleibt unser zeitloser Begleiter. Möbel aus Holz sind automatisch ein Symbol für natürliches Wohnen geworden. Meistens sind diese Möbelstücke unkompliziert, sie altern außerdem langsam und vor allem in Würde. Mit dem Konfigurator von form.bar kannst Du Dir Deine Möbel nach Maß gestalten und sogar das Material und die Farbe selbst auswählen.

Lowboard Lola 2018

Verschiedene Naturtöne lassen sich wunderbar kombinieren, aber auch ein Mix mit modernen Elementen ist durchaus stilvoll. Besonders beliebt ist helles, naturbelassenes Holz. Sei Dir bei der Einrichtung aber insbesondere bewusst, dass in Deiner Wohnung nichts perfekt aussehen muss. Kleine Makel oder Kanten im Möbelstück haben ihren ganz eigenen Charakter und verbreiten eine gemütliche Atmosphäre.

Badregal Strada L

Material für Dekoration

Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es doch schön, es sich auf dem Wohnzimmer mit einer kuscheligen Decke gemütlich zu machen. Eine schöne Samtdecke bietet sich dafür an, denn Samt ist im Jahr 2018 wieder in Mode.

Couchablage 2018

Für andere Accessoires bieten sich Materialien wie Metalle, gewebte oder geknüpfte Wolle oder Stein an. Auch wenn Kupfer schon etwas länger im Trend ist, brauchst Du Deine Dekoration nicht wegzuwerfen, denn auch Kupfer bleibt in der Mode. Trotzdem macht ein schöner Metall-Mix aus Kupfer, Silber, Messing und Gold dieses Jahr einiges her. Wem das aber nicht mehr gefällt, kann auch auf Messing zurückgreifen.

Zu guter Letzt dürfen in Deiner Wohnung dieses Jahr Accessoires aus Glas nicht fehlen. Die Romantik der 60er Jahre, die das Material ausstrahlt, ist dieses Jahr sehr beliebt. Ob klassisch klares Glas oder farbig getönt, spielt keine Rolle. Hauptsache schöne Glasaccessoires finden sich in Deiner Wohnung wieder.

Lowboard Classic 2018
wave-divider

Die wichtigsten Wohntrends 2018 auf einen Blick

  • Dieses Jahr dürfen Stoffe wieder verspielter und gemustert sein.
  • Naturbelassene Materialien schaffen Gemütlichkeit
  • Keine Materialoberfläche muss perfekt und glatt sein. Einkerbungen und Kanten sind erwünscht!
  • Ultra Violet sollte dieses Jahr nirgendwo fehlen.
  • Glas, Samt, Metalle und Stein sind Top-Materialien für Deine Accessoires.
  • Holz dagegen das Trend-Material für Möbel.
  • Dein Zuhause ist Dein Ruhepol, Rückzugsort und Treffpunkt mit Deinen Liebsten.
wave-divider

Fazit

Na? Hast Du jetzt auch Lust bekommen etwas frischen Wind in Dein Zuhause zu bringen, Dich neu einzurichten und Deine eigenen vier Wände nach Deinem Geschmack zu gestalten? Dann mal ran, damit Deine Wohnung bald noch schöner und gemütlicher wird. Nutze die Gelegenheit für Erneuerungen. Schließlich sind wir gerne daheim und verbringen dort die meiste Zeit mit Familie und Freunden. Auch Accessoires und Erinnerungsstücke, die uns glücklich machen und die wir lieben, helfen uns zu entspannen. Und dieser Faktor der Entspannung wird auch in Zukunft immer wichtiger. Also, dann viel Spaß bei der Einrichtung Deiner Wohnung.

Inhalt: