Ein konfigurierbares Regal für Deinen Wintergarten

Begehbarer Kleiderschrank

Ein begehbarer Kleiderschrank ist der Traum von Vielen und macht das Wohnen noch schöner. Mit diesem Möbel bekommen Hosen, Pullover, T-Shirts, Schuhe ihren besonderen Platz. Es erweckt in uns bei jedem Betreten das Gefühl eines Einkaufsbummels in unserer Lieblingsboutique. Heutzutage gibt es zum Glück viele Schranksysteme, die den Traum eines begehbaren Kleiderschranks für jede Wohnung wahr werden lassen. Längst wünschen sich Individualisten keine standardisierten Möbel, sondern maßgefertigte Raumlösungen für das eigene Ankleidezimmer.
Wir helfen Dir dabei!

wave-divider

Highlights von form.bar für Deinen begehbaren Kleiderschrank

Wähle Dein Lieblings-Design und individualisiere es

Dein begehbarer Kleiderschrank mit Sinn und Verstand

Du möchtest einen begehbaren Kleiderschrank bei Dir zu Hause haben? Dann informiere Dich hier über die wichtigsten Details. In unserem Ratgeber beantworten wir häufige Fragen und helfen Dir dabei, Deinen Traum von einem begehbaren Schranksystem zu verwirklichen.

Der begehbare Kleiderschrank und seine Wesenszüge

Was macht ihn aus?

Ein begehbarer Kleiderschrank ist ein Schrank, in dem genug Platz ist, um hineinzugehen, herumzulaufen und alle Arten von Kleidungsstücken aufzubewahren sowie auszustellen. Er ist mit einem übergroßen Einbauschrank zu vergleichen. Es kann sich auch um einen großen Raum handeln, der beispielsweise durch hängende Wandregale Platz für Kleidung und Accessoires bietet.

Ankleide Weiß

Was sind die Vorteile eines offenen Kleiderschranks?

Ein begehbarer Kleiderschrank ist nützlich, da er für die übersichtliche und zugängliche Aufbewahrung von Kleidung, Schuhen, Schmuck und Accessoires vorgesehen ist, was viele von uns in normalen Einbauschränken und Schränken allgemein nicht immer gut erreichen können. Ein offener Kleiderschrank passt sich jeder Raumsituation an. Dank flexibler Schranksysteme sind auch schwierige Räume mit Dachschrägen, Ecken und sogar freistehenden Raumteilern kein Problem.
Die Vorteile eines begehbaren Kleiderschranks sind:

  • Der Raum wirkt größer und heller, da keine sperrigen Schränke untergebracht werden müssen.
  • Alle Aufbewahrungsteile können individuell zusammengestellt werden und somit auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden.
  • Die Garderobe kann perfekt inszeniert werden und man gewinnt einen besseren Überblick über die Kollektion.

Ein begehbarer Kleiderschrank kann bereits in kleine Räume ab einer Größe von ca. 6 m² integriert werden. So bieten auch bisher ungenutzten Nischen endlich Stauräume. Auch ungenutzte Räume eignen sich hervorragend, um sie in eine begehbare Umkleidekabine zu verwandeln.

Welche Funktionen sollte jeder begehbare Schrank haben?

Generell muss jeder Schrank den Anforderungen der Personen, die ihn verwenden, voll und ganz gerecht werden. Eine Kleinfamilie hat andere Bedürfnisse als ein Single-Haushalt. Daher ist an erster Stelle zu prüfen, welche individuellen Wünsche erfüllt werden müssen. Die beeindruckendsten begehbaren Kleiderschränke sind diejenigen mit Persönlichkeit. Sich ankleiden soll ein persönliches Wohlfühl-Ritual sein, das zelebriert wird, anstatt eine lästige Pflicht, die man schnell hinter sich bringen muss. Begehbare Regalsysteme helfen uns dabei, in diesen Wohlfühl-Modus zu kommen, indem sie ein visuell ansprechendes Ambiente schaffen.

Begehbarer Kleiderschrank von form.bar Sonderanfertigung

Designelemente für den begehbaren Kleiderschrank

Ein begehbarer Kleiderschrank ist ein Raum wie jeder andere auch und sollte mit denselben Designideen durchdacht werden. Faktoren wie Organisation der Kleidung, die richtige Beleuchtung, Farbe und Zubehör zählen hier dazu.

Schrank oder offenes Regalsystem?

Ein offener Kleiderschrank sieht chic aus und ermöglicht einen kompletten Überblick über den Kleiderschrank. Diese Variante lässt Räume größer erscheinen, da keine Türen das Gesamtbild des Raums beeinträchtigen. Offene Schranksysteme bieten nahezu unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten und Flexibilität bei der Planung und Einarbeitung. Sie sind die perfekte Lösung für jeden Platzbedarf und jedes Budget. Schränke hingegen mit Türen haben den Vorteil, dass sie eine aufgeräumte Optik erzeugen. Sie schützen auch selten getragene Kleidung vor zu viel Staub. Wenn Du keine Einbauschränke hast, ist ein offenes Wandregal oder Etagere eine großartige Alternative. Mit unserem Konfigurator kannst Du unkompliziert maßgeschneiderte Regale für Dein Zuhause konfigurieren.

Uni-Shop Saarland Regalsystem

Einzelne Regalbretter selbst designen

Bei einem offenem Schranksystem sind einzelne Regalbretter eine hervorragende Option viel Stauraum zu schaffen. Wir bei form.bar bieten sogar eine perfekte Lösung für das Gestalten von einzelnen Regalbrettern. Im Plattenkonfigurator kannst Du das Interior Deines begehbaren Kleiderschranks individuell designen. Du kannst Bretter entwerfen, die um die Ecke gehen oder auch geschwungene Vorderseiten kreieren. Das verringert nicht nur das Risiko sich zu stoßen, sondern sieht auch noch unfassbar ansprechend aus.

wave-divider

Tipps für Deinen begehbaren Kleiderschrank

Gute Planung ist die halbe Miete

Es ist wichtig, die richtigen Module auszuwählen. Schaue daher nicht nur in den Raum, sondern in all Deine Klamotten und überlege Dir, was Du brauchst, um sie aufzubewahren. In unseren Schränken müssen wir Platz für eine Vielzahl von Kleidungsstücken finden. Oft brauchen wir dafür eine Kombination aus Regalen und Hängeräumen sowie geschlossenen Elementen und Schubladen, damit die Krawattenkollektion, das Abendkleid und alles andere den Ehrenplatz erhält, den es verdient.

Der Rest ist eine Frage des Geschmacks: Ob Du ein hochwertiges Holzfinish, einfarbiges Weiß oder dunkle Farben bevorzugst – unsere Produktlinien halten für jeden Stil etwas bereit. Damit kannst Du das Design genau auf Deine anderen Einrichtungsgegenstände abstimmen. Gerne kannst Du kostenlose Materialmuster anfordern um Dich vom passenden Farbton zu überzeugen. Auch wenn Du nicht einen ganzen Raum zur Verfügung hast, braucht es oft weniger als man denkt, um einen begehbaren Kleiderschrank zu realisieren: Vielleicht gibt es einen kurzen Weg vom Badezimmer zum Schlafzimmer? Oder ein Giebelende, das für eine normale Garderobe zu eng ist? Oder eine leere Ecke im Flur? Praktisch jede ungenutzte Nische kann in kürzester Zeit zu einem nahezu vollwertigen begehbaren Kleiderschrank verwandelt werden.

Suche den richtigen Raum aus

Traditionell wird ein separater Raum für den begehbaren Kleiderschrank verwendet. Aber wie bereits erwähnt, muss das nicht sein. Hauptsache ist Du berücksichtigst ein paar entscheidende Punkte bei der Planung. Ziehe in Betracht, einige Zentimeter von der Grundfläche eines vorhandenen Raums zu stehlen - der Raum unter der Traufe kann beispielsweise mit Schubladen an der kurzen Wand und dem Platz zum Aufhängen an der neuen Trennwand in voller Höhe abgetrennt werden. Achte bei Deinem begehbaren Kleiderschrank auf eine Regaltiefe von 50 cm und einen Abstand von 1,2 m zur gegenüberliegenden Wand oder zum Regal. Berücksichtige auch Flächen wie Dachschrägen. Sie sind eine großartige Option, um schwer zugängliche Räume zu nutzen. Egal ob unter der Dachneigung oder hinter einer Pfostenwand – wir bieten Dir individuelle Lösungen für Deine jeweilige Deckenhöhe.

Große Freiflächen profitieren immer von Raumteilern: Sie trennen den Schlafbereich vom Ankleidezimmer, schaffen ein frisches Ambiente und bieten Stauraum, der von beiden Seiten zugänglich ist. Maßgefertigte Regale ermöglichen Dir jeden Zentimeter des verfügbaren Platzes perfekt zu nutzen. Vorausdenken kann Zeit und Geld sparen und Dir helfen, den Raum optimal zu nutzen. Achte nicht nur auf den Raum, sondern auch auf den Boden und untersuche ihn sorgfältig. Harte Bodenbeläge wie Holz weichen von dem Komfort und Luxus eines Teppichbodens ab. Manche Materialiena harmonieren besser miteinander als andere. Passe das Design Deines Schrankes an die Struktur Deines Bodens an, um einen runden Look zu erzielen.

Vermiss den Raum

Nachdem Du den richtigen Raum ermittelt hast, messe und skizziere den Ort, den Du für Deinen begehbaren Kleiderschrank verwenden möchtest, denn je größer das begehbare Kleiderschranksystem ist, desto mehr Planung wird für den Aufbau benötigt. Messe die Höhe und Breite von mindestens zwei Stellen und notiere den niedrigeren Wert. Vergiss nicht Türen, schräge Decken, Wandeinschnitte und andere Fixpunkte im Raum. Auch Elemente wie Fußleisten, Steckdosen, Lichtschalter und Heizkörper müssen von Anfang an berücksichtigt werden. Wichtig ist auch den Abstand zwischen den Regalen korrekt zu vermessen, damit dieser zu den Gegenständen passt, die Du später im Regal deponieren möchtest.

Schrankvariationen

Es gibt heutzutage unzählige Variationen und Funktionen für einen begehbaren Kleiderschrank, die es ermöglichen, ihn an die individuellen Bedürfnisse anzupassen. Eine Sache, die viele Menschen unterschätzen, ist, dass sie darauf achten müssen, genügend Schienen einzubauen, um Kleider aufzuhängen. Ein weiterer Fehler ist es, die Schienen zum Aufhängen der Kleidung nicht richtig zu sichern. Achte deshalb darauf, dass die Schienen ordnungsgemäß am besten mit Dübel und Schrauben befestigt sind, um sicherzustellen, dass die Schiene das Gewicht tragen kann und nicht herunterfällt.

Kleiderschrank Tenga
wave-divider

Schrank mit Design

Wähle die Form des begehbaren Kleiderschranks

Neben der form.bar-typischen Freiform kann der begehbare Kleiderschrank eine bestimmte Grundform aufweisen, die in erster Linie von den räumlichen Begebenheiten abhängt. Es gibt grob drei Formen des üblichen Schrankdesigns: das „L“, das „U“ und das „I“ - den geraden begehbaren Schrank. Zu beachten ist, dass der U-förmige Schrank drei Wände für eine optimale Aufbewahrung benötigt. Der Schrank in L-Form hingegen braucht zwei Wände. Die gerade Schrankform oder das „I“ kann an jede gewünschte Schrankwand angepasst werden. Schau Dir am besten unsere Schrank-Designs an. Unser Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, Deine persönlichen Bedürfnisse zu erfassen und umzusetzen.

Wähle den gewünschten Schrankstil

Es gibt viele Arten von begehbaren Kleiderschränken, daher wird empfohlen, Ideen und Entwürfe für begehbare Kleiderschränke aus verschiedenen Quellen wie Katalogen oder einem Einrichtungshaus einzuholen, um die perfekte Lösung zu bestellen. Einer der beliebtesten Kleiderschrankstile hat ein zeitgemäßes Design. Dieser Look eignet sich besonders, um die Kleidung intensiv hervorzuheben. Lasse Dich von unseren Schrankmodellen online inspirieren.

Schrank Garri

Unabhängig davon, welcher Schrank Dir persönlich gefällt – alle Möbelstücke lassen sich bei form.bar in unserem 3D-Konfigurator an Deine räumlichen Gegebenheiten anpassen. Du kannst Produkte, die Dich inspirieren nachbauen oder gleich selbst ein neues eigenes Design erstellen.

Wir planen Deinen begehbaren Kleiderschrank

Lass Dir Dein neues Stauraumwunder von unserem professionellen Designer-Team gestalten.

Zum Design-Service

Wie viel Platz muss der Kleiderschrank bieten?

Welche Kleidung benötigt wie viel Platz?

Bevor Du mit der Planung des eigentlichen Regalsystems beginnst, überlege Dir, wie viel Platz Du für welche Artikel benötigst: Wie viele Schubladen, Kleiderstangen und Regalbretter braucht der Kleiderschrank? Soll die Kleidung aufgehängt oder zusammengelegt werden?

Trenne kurze und lange Kleidungsstücke und messe, wie viele Meter Platz Du für jedes Kleidungsstück benötigst. Füge dann 20% mehr hinzu. Bei einer durchschnittlichen Deckenhöhe von 2,2 m können eine oder zwei kurze Reihen übereinander, oder eine lange Reihe mit Regalen oder Schubladen darunter aufgehängt werden.

Kleiderschrank Okina

Hilfreiche Faustregeln

Als Faustregel gilt: Eine rund 80-cm-Kleiderstange bietet im Durchschnitt Platz für 25 Herrenhemden - 3 cm pro Hemd - oder 20 Hosen, Röcke oder Anzüge - 4 cm pro Artikel. Alternativ können 10 Winterjacken - 8 cm pro Jacke - aufgehängt werden. Ein 80 cm Regalbrett kann rund 3 Stapeln an Hemden mit je 10 Stück - H = 15 cm, B = 25 cm - oder 4 Paar Schuhen - B = 20 cm, H = 13 cm - aufnehmen. Bedenke: Schuhstangen funktionieren nur mit Stöckelschuhen. Wähle stattdessen flache Regale und Boxen, die sich hervorragend zum Stapeln und Auffinden der richtigen Schuhe eignen. So kann beispielsweise eine ausziehbare Schuhablage - ähnlich wie in Küchen - mehrere Paare auf engstem Raum verstauen und separat aufbewahren.

Schuhschrankankleide

Prüfung und Organisation der Kleidersammlung

Bevor Du einen Einkaufsbummel für neue Kleiderbügel und Container unternimmst, verschaffe Dir zunächst einen Überblick über Deinen Kleiderschrank und begutachte, was Du bereits besitzt, was Du behalten und was Du aussortieren möchtest. Halte alles nach Kategorie und Farbe geordnet, ähnlich wie man Kleidungsstücke in einer Boutique finden würde, um am besten alles miteinander vergleichen zu können – dann miste aus und sortiere die Stücke neu. Für die neue Organisation ist es sinnvoll, Kleidung nach Typ, Größe, Farbe oder Jahreszeit zu sortieren. Das erleichtert es erheblich, die richtigen Sachen wieder zu finden.

Auch die Aufteilung des Platzes für die verschiedenen Gegenstände ist ebenfalls zu berücksichtigen: Der beste Ort für die Lieblingskleidung liegt in einer Höhe zwischen 50 und 170 cm über dem Boden, während die Bereiche unter 50 cm und über 170 cm über dem Boden für Bettwäsche, Handtücher und Kleidung der nächsten Saison reserviert werden sollten.

Freie Flächen effektiv nutzen

Maximiere den Platz und nutze jeden einzelnen Zentimeter aus, auch wenn Du einen kleinen begehbaren Kleiderschrank planst. Regale über Kleiderstangen oder Türen können verwendet werden, um weniger häufig genutzte Gegenstände wie Hutschachteln unterzubringen. Ein Satz geschlossener Schränke schützt teurere Kleidungsstücke vor Staub. Installiere hierzu als Beispiel ein Set am Ende eines langen begehbaren Kleiderschranks und verwende Spiegeltüren, um das Raumgefühl zu maximieren.

Individuelle Garderobe mit Sitzbank

Ein modernes Design für begehbare Abstellräume, das passend gemessen und gestaltet ist, kann freie Flächen schaffen, um diese zum Beispiel mit einem Schuhregal oder weiteren Schubladen zu füllen. Schubladen eignen sich hervorragend für Gegenstände, die nicht verstaubt werden sollen. Schubladeneinsätze sorgen für zusätzlich Ordnung in Deinen Schubladen: Kleinere Gegenstände wie Socken, Gürtel und Krawatten finden hier ihren passenden Platz. Bettwäsche und saisonale Kleidung können in Aufbewahrungsboxen mit Deckel gelagert werden, in denen sie bis zum nächsten Gebrauch staubfrei bleiben.

wave-divider

Deko & Accesoires für Deinen begehbaren Kleiderschrank

Die richtige Beleuchtung

Stelle sicher, dass Dein begehbarer Kleiderschrank eine gute Beleuchtung mit einer natürlichen Ausstrahlung hat - auch wenn der Raum über mehrere Fenster verfügt. Schließlich möchte man auch abends harmonische Ensembles zusammenstellen können. Eine durchdachte Beleuchtung bietet eine simple Möglichkeit mit der Atmosphäre des Raumes zu spielen und die Stimmung mit Licht zu beeinflussen. Außerdem sollte sie nicht mehr als 20% des Budgets kosten. Das richtige Licht bietet viele Vorteile:

  • Dem Raum wird mehr Helligkeit verliehen.
  • Man erzeugt ein hervorragendes Design mit dem Einsatz von Lichttechniken.
  • Jede Lichtfarbe sorgt für eine einzigartige Stimmung im Kleiderschrank.

Beleuchtung spielt aber auch eine wichtige Rolle bei der Auswahl eines Outfits. Stelle daher sicher, dass Dein begehbarer Kleiderschrank gut beleuchtet ist. Tipp: Halogenlampen eignen sich besonders gut, da sie die Farbe der Kleidung nicht verändern. Der Einsatz von Scheinwerfern setzt gezielt Beleuchtungsakzente. Experimentiere mit Beleuchtungsprojektionen an verschiedenen Oberflächen. Für einen extra luxuriösen Look, hänge einen Kronleuchter auf.

Küchenschrank Amira

Farbe und Zubehör

Passe die Optik Deines Schrankes an den Raum an, indem Du zum Beispiel die Wände in trendigen Farben streichst. Weiß ist die Farbe der Klarheit und Schlichtheit. Es gilt als das Zeichen der Reinheit. Diese helle Farbe ist ein idealer Kontrast für die Kleidung, insbesondere für solche, die im Kontrast zu Weiß steht. Weiß bietet eine Atmosphäre von Sauberkeit, Einfachheit und einem futuristischen Touch. Mit einer kontrastreichen weißen Farbe wirkt ein dunkler Raum heller und erfrischender.

Ein weiteres Muss sind Spiegel. Sie geben dem Raum noch mehr Persönlichkeit und ein gemütliches Wohnambiente. Perfekt sind Ganzkörperspiegel, doch auch kleinere Spiegel an verschiedenen Orten individualisieren den Raum und vergrößern ihn optisch.

Positioniere eine passende Sitzgelegenheit: Ein Sitzpuff aus Samt zum Beispiel bietet einen idealen Platz zum Anziehen von Schuhen und verleiht jedem Raum ein optisches Highlight. Hast du genügend Platz übrig, dekoriere ihn einfach mit ein paar sorgfältig ausgewählten Accessoires.

Zubehör und Accessoires personalisieren immer Deinen Raum: attraktive Körbe für die Wäsche, kleine Schatullen oder Glaskästen für Schmuck und Sonnenbrillen bieten extra Platz. Füge eine Vase mit bunten Blumen oder hübsche Teppiche, um den Boden oder auch die Wände zu schmücken.

Vergiss nicht die Flächen von Displays zu nutzen: Sie räumen nicht nur zusätzlichen Platz zum Aufbewahren ein, sondern erfreuen auch das Auge. Lasse Dich hier von Modeboutiquen inspirieren, die ihre Objekte präsentieren. Elemente, die üblicherweise in einem Display verwendet werden sind Kleiderpuppen, Gestelle für gefaltete Kleidung, Schmuckdisplays wie die Hände von Schaufensterpuppen und vieles mehr.

Dekorationstipps für begehbare Schränke

Verwende Schuhe als Dekor: Entscheide Dich hierzu für ein offenes Regal, damit die Lieblingsschuhe auch als Dekoration dienen können. Erwägst Du eine Statement-Wand mit Tapeten zu gestalten, montiere einen Spiegel, um die optische Wirkung zu verstärken. Organisiere einen Platz zum Schminken: Hast Du etwas Platz in Deinem persönlichen Ankleidezimmer übrig, so kannst Du einen kleinen Schreibtisch nutzen, um darauf Deine Kosmetik auszustellen. Verwende hübsche Gläser, die Deine Make-Up-Produkte und Deinen Schmuck in Szene setzen. Achte an diesem Platz für eine gleichmäßige Lichtverteilung.

Nutze die Wand als Display: Hänge einige Kunstwerke oder Deine liebsten Schmuckstücke auf, um den Raum auszugestalten. Überdenke Deine Bücherregale: Zubehörregale sind die neuen Bücherregale. Bewahre kleine Gegenstände in Glasvitrinen auf, damit Dein Kleiderschrank wie eine Boutique aussieht. Vergiss nicht die Vorhänge: Sie können ein glamouröses Element für den Kleiderschrank darstellen. Es ist immer ratsam, die Stoffe vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, um ein Ausbleichen zu verhindern.

wave-divider

Tipps zur Organisation von begehbaren Schränken

Aufbewahrungsideen - Praktisch und gleichzeitig ansprechend

Es gibt kaum etwas frustrierenderes als stundenlang nach dem Lieblingsstück oder Accessoire zu suchen. Deshalb ist ein funktionales Organisationssystem unabdingbar, um auch am nächsten Tag wichtige Objekte wieder zu finden und uns gleichzeitig an der Optik unseres Schrankes zu erfreuen. Hier sind einige hilfreiche Tipps, die dabei helfen, den Überblick zu behalten:

Das Aufbewahrungs-1x1

Verwende Haken, um zusätzlichen Stauraum zum Aufhängen von Gegenständen zu schaffen. Haken sind eine großartige Ergänzung für die Rückseite einer Tür oder an leeren Wänden. Du kannst auch Schals und Gürtel um einen Kleiderbügel binden, damit man leicht auf diese Accessoires zugreifen und gleichzeitig den Platz auf dem Kleiderbügel optimal nutzen kann. Einige Designer empfehlen die Verwendung von einheitlichen Kleiderbügeln, um ein Bildrauschen zu vermeiden.

Verwende alte Schuhkartons, um Fächer in Schubladen zu bauen. Dieses Aufbewahrungssystem ist nicht nur kreativ, sondern auch kostengünstig. Ein Tipp ist die Kleidung in Schubladen so zu sortieren, dass sie wie Papiere in einem Aktenschrank aufrecht gefaltet stehen. Dadurch werden sie besser sichtbar und maximieren den Platz.

Ankleide Schuhschrank

Bewahre Kleidung außerhalb der entsprechenden Saison in Plastikbehältern oder Beuteln auf. Deponiere sie anschließend in einem Regal, unter hängenden Kleidern oder unter dem Bett auf, um wertvollen Stauraum zu sparen.
Verwende Eiswürfelschalen, um Schmuck zu organisieren. Dies ist eine kostengünstige Variante, um Ringe und Ohrringe zu ordnen.

Ein weiteres Muss sind Spiegel. Sie geben dem Raum noch mehr Persönlichkeit und ein gemütliches Wohnambiente. Perfekt sind Ganzkörperspiegel, doch auch kleinere Spiegel an verschiedenen Orten individualisieren den Raum und vergrößern ihn optisch.

Bewahre Handschuhe, Hüte und anderes Zubehör in Behälter auf, um dem Kleiderschrank einen persönlichen Touch zu verleihen und gleichzeitig den Stauraum im Regal optimal zu nutzen. Wähle aus einer Vielzahl von Abfalleimer-Typen, z. B. Stoff, durchsichtiger Kunststoff, Kisten und Körbe. Durch Hinzufügen von Etiketten an den Behältern, ersparst Du Dir die ewige Suche nach Deinem Wunschgegenstand.

All diese Tipps zum Organisieren von Schränken lassen sich übrigens auch hervorragend auf den Rest Deines Zuhauses übertragen.

wave-divider

Dein individueller Schrank ist eine Frage der Möglichkeiten

Schöpfe Deine Möglichkeiten aus

Ein kleines Budget bedeutet nicht auf den Traum eines begehbaren Schrankes verzichten zu müssen. Egal, ob der zur Verfügung stehende Raum für ein kleines oder großes Schranksystem geeignet ist - werde kreativ mit dem, was Du zur Verfügung steht und lasse Dir unerwartete Gestaltungsideen einfallen. Es gibt zahlreiche günstige Alternativen für luxuriöse Lösungen. Ein einfacher und kostengünstiger Trick ist es mit visuellen Mitteln ein Raumgefühl zu schaffen und neu zu betonen. Erstelle am besten eine Liste mit dem, was Dein Schrank erfüllen soll und suche einen Experten auf, der Dir dabei hilft zu ermitteln, was mit Deinem Budget alles möglich ist. Die Beratung ist bei uns kostenfrei.

Was tun bei Stauraummangel?

Unsere Tipps sollten Dir dabei behilflich sein Deine Wohnfläche optimal für einen begehbaren Kleiderschrank zu nutzen. Eine gewisse Mindestfläche für solch einen Kleiderschrank ist jedoch einfach notwendig. Wenn Du auf den Flair und das Feeling eines offenen Kleiderschranks bestehst, Du aber nicht genügend Wohnfläche oder kein expliziter Raum dafür zur Verfügung steht, bleibt Dir wohl nur der Umzug in eine andere Wohnung.

form.bar sorgt für Abhilfe

Perfekt passende Schränke, auch wenn es nicht ein begehbarer Kleiderschrank werden kann, sind ebenso Gold wert. Also lass Dich von unseren Designs inspirieren. Vielleicht sorgen sie für einen gleichwertigen Ersatz zu Deinem Wunsch nach einem begehbaren Kleiderschrank.

Der Kleiderschrank Jimba verfügt über sechs offene und acht durch Türen und Klappen geschlossenen Fächer und bietet sehr viel Stauraum für Deine Kleidung. Das Modell Viva bietet sechs unterschiedlich große Fächer mit unterschiedlichen Fronten, wie Türen, Klappen und Schubladen sowie diverse Möglichkeiten Deinen Kleiderschrank zu befüllen. Hast du eine Dachschräge? Dann eignet sich die Variante Taro perfekt als Eckschrank. Wünschst Du eher einen rustikalen Look? Schau Dir den Kleiderschrank Okino an, der mit seinen echtholzfurnierten Fronten für ein naturverbundenes Ambiente sorgt. Soll es lieber etwas größer sein? Kein Problem! Mit insgesamt 13 Fächern bietet das Modell Tenga viel Platz und Stauraum. Oder doch eher etwas Zeitloses? Dann eignet sich Okina mit ihrem ruhigen Farbton perfekt dafür und bietet dank der sieben unterschiedlich großen Fächer ein optimales Spektrum an Stauraummöglichkeiten.

Fazit

Eine begehbare Ankleide für das eigene Zuhause soll die praktische Komfortzone für Dein Bekleidungsritual sein, die Du täglich nutzt. Auch bei wenig Platz und einem kleinem Budget ist es machbar. Nutze den vorhandenen Wohn- und Stauraum optimal aus, indem Du unsere wertvollen Aufbewahrungstipps beachtest. Eine hervorragende Schranklösung ist, einfache „I“-Schränke zu einem offenen Regalensemble zusammenzustellen und dadurch eine Hybrid-Form zu erschaffen, die sich in jeden Wohnraum integrieren lässt. Unser Schrankplaner ist das perfekte Werkzeug, um maßgefertigte und cm-genaue Raumlösungen unkompliziert online zu entwickeln und bequem in Dein Zuhause liefern zu lassen. Wenn Du Hilfe bei der Planungs und Umsetzung brauchst, steht Dir unser Designer-Team gern zur Seite.

Inhalt: