form.bar in einer Penthouse-Wohnung

Deine Penthouse-Wohnung geschickt einrichten

Ein Penthouse bewohnen – der Traum von vielen Menschen. Es ist auch Dein Traum und Du willst ihn Dir bald erfüllen, suchst aber noch nach Ideen zur Einrichtung, Dekoration, ...? Dann bist Du hier genau richtig! Aber was genau ist eine Penthouse-Wohnung und was zeichnet sie aus? Die Wohnungen werden auf die oberste Etage des Hauses gebaut und waren ursprünglich für Dienstboten gedacht. Doch mit der wachsenden Bevölkerung bieten sie gerade in überfüllten Metropolen wie beispielsweise München, Hamburg oder Berlin zusätzlichen Wohnraum. So begann in den 40er Jahren die Einrichtung von exklusiven Wohnungen. Durch deren hohe Lage wurde schnell die deutlich frischere Luft zum Vorteil. Mit der wachsenden Modernisierung wurde das Penthouse schließlich zur Luxus-Wohnung, denn viele sind nun auch mit einem eigenen Aufzug ausgestattet. Außerdem sind die Wohnungen meist von einer Terrasse umgeben, sodass die Räume sehr hell sind. Damit Du Dich in Deinem Zuhause wohlfühlst, findest Du im Folgenden einige Tipps und Tricks, sodass Du Deine Penthouse-Wohnung möglichst gemütlich und schön gestalten kannst. Lass Dich auf dieser Seite vom Bodenbelag, über Möbel und Wandverkleidung bis zu Accessoires inspirieren.

wave-divider

Highlights von form.bar für Deine Penthouse-Wohnung

Wähle Dein Lieblings-Design und individualisiere es

wave-divider

Das richtige Ambiente schaffen

Eine Gefahr bei der Einrichtung einer Penthouse-Wohnung ist, dass sie aufgrund ihrer Größe schnell ungemütlich oder kalt wirken kann. Daher benötigst Du etwas Fingerspitzengefühl, damit Du Dich in Deinem Zuhause auch wohlfühlen kannst. In den nächsten Abschnitten folgen zunächst ein paar Anregungen für die Wahl des Bodens. Er bildet die Grundlage für das Innendesign Deiner Wohnung. Wichtig für die gesamte Raumgestaltung ist die Farbgebung.

Kommode Lina im hellen Penthouse

Der passende Bodenbelag – Holz

Ein schöner Holzboden eignet sich ganz besonders für Deine Penthouse-Wohnung, denn Holz wirkt häufig wärmer als andere Bodenbeläge. Das ist gerade in großen Räumen, wie sie häufig in Penthouse-Wohnungen vorgefunden werden, wichtig. Materialien wie Stein oder Edelstahl hingegen können die Wohnung schnell ungemütlich und kalt wirken lassen, wenn die Einrichtung nicht passt. Außerdem kommt Holz nie aus der Mode, sondern bleibt einer der beliebtesten Bodenbeläge. Im Gegensatz zum Teppichboden wird das besondere Flair einer Penthouse-Wohnung durch den eher edlen Holzboden unterstrichen. In Deiner Wohnung soll schließlich alles zueinander passen. So fühlst Du Dich direkt beim Reinkommen wohl.

Ob lediglich in Holzoptik oder Echtholz; es lässt sich für jeden Typ und Gebrauch etwas finden.

Regal Strada als Treppenkonstruktion

Parkettboden

Parkettboden wirkt natürlich besonders chic und hochwertig. Er ist vielseitig und lebt von seiner Natürlichkeit. Damit Du möglichst lange Freude an Deinem Parkettboden hast, bedarf es allerdings einer guten Pflege. Viele Parkettböden lassen sich mehrfach abschleifen und halten somit viele Jahre. Es gibt zahlreiche Varianten und Farben für Parkettböden. Schau Dich einfach mal in einem Baumarkt um.

Highboard Pure im hellen Penthouse

Laminat

Laminat dagegen ist die wohl günstigste und pflegeleichteste Variante und ist für den DIY-Typ besonders geeignet. Durch das Klick-System ist der Boden sogar ganz leicht selbst einbaubar und sieht Parkett sehr ähnlich.

Wer dunkle Böden mag, sollte auf Wenge, Mahagoni oder Nussbaum zurückgreifen. Für den rustikalen Look empfiehlt sich Esche, Olive oder Douglasie.

Raumteiler Pattan im hellen Penthouse

Fliesenboden

Wer eine Alternative zum Holzboden sucht, kann sich vielleicht mit einem Fliesenboden anfreunden. Auch dieser Bodenbelag ist sehr pflegeleicht und lässt sich sehr gut mit Wasser reinigen. Der einzige Nachteil im Winter: Das Material speichert keine Wärme und kann somit kalt werden.

Übrigens: Durch die große Farbauswahl lassen sich form.bar Möbel perfekt an jeden Bodenbelag anpassen.

wave-divider

Die passende Wandverkleidung für Deine Penthouse-Wohnung

Doch der Bodenbelag erreicht ohne die passende Wandgestaltung nicht seine volle Wirkung. Um Gemütlichkeit in Deine eigenen vier Wände zu bekommen, solltest Du eine schöne Vertäfelung oder Verkleidung wählen. Auch hier kannst Du durchaus auf ein schönes Holzdesign zurückgreifen. Damit ist es einfach, die Inneneinrichtung an die meist moderne Architektur und die Raumaufteilung des Gebäudes anzupassen. Gestalte Deine Wände ganz nach Deinem Geschmack und Deinen eigenen Ideen. Lass Deinem Do-it-yourself-Spirit freien Lauf und dekoriere Deine Wände mit Bildern, Gemälden, Fotos, oder was Dir sonst noch einfällt. So verleihst Du Deiner Penthouse-Wohnung Dein ganz eigenes Flair. Richte Dich dabei nach den verschiedenen Farbfamilien.

wave-divider

Die passende Beleuchtung für Deine Penthouse-Wohnung

Halte bei der Innenraumgestaltung auch die Beleuchtung im Auge. Denn diese trägt auch zur Gemütlichkeit bei! Fülle alle Deine Räume mit ausreichend direkten und indirekten Lichtquellen.

Indirektes Licht

Indirektes Licht wird von der Decke oder der Wand reflektiert, dadurch wirft es nur wenig Schatten und produziert ein weiches Licht. Es blendet weniger und das Zimmer wird gleichmäßig ausgeleuchtet. Indirekte Leuchten, wie Steh- oder Beistelllampen, beispielsweise sorgen zusätzlich für Wärme, mehrere kleine Lampen wecken das besondere Ambiente in einer Penthouse-Wohnung. Eine dimmbare Lichtquelle ist hierbei ganz besonders wirkungsvoll. Mit schönen Leuchten in unterschiedlichen Farben kannst Du zusätzlich farbliche Akzente in Deinen Wohnraum bringen. So kombinierst Du Nutzen und Dekoration optimal und modern. Insbesondere für die großen Räume Deiner Penthouse-Wohnung empfiehlt es sich, auch auf große Leuchten zurückzugreifen. Diese erfüllen den gesamten Wohnraum und schaffen damit Gemütlichkeit.

Direktes Licht

Direktes Licht ist überall notwendig, wo Du Deine Augen bei Konzentrationsaufgaben entlasten möchtest. Die wichtigsten Orte für direkte Lichtquellen sind beispielsweise der Schreib- oder Arbeitstisch, eine Leselampe am Bett oder eine Lampe direkt am Spiegel im Bad. Da Penthouse-Wohnungen durch die umlaufende Terrasse allerdings meistens schon von sich aus sehr hell sind, solltest Du unbedingt so viel wie möglich das natürliche Licht nutzen. Es leuchtet die Wohnung am schönsten aus und Du kannst von der Sonne profitieren.

Individuelle Frühstückstische als Blickfang
wave-divider

So findest Du die passenden Möbel für Deine Penthouse-Wohnung

Bei der Wahl Deiner Möbel solltest Du dringend darauf achten, das Flair nicht durch unpassende Inneneinrichtung zu stören. Versuche, die eigene Wirkung Deiner Penthouse-Wohnung optimal zu nutzen. Lass Dir also bei der Raumgestaltung Zeit und wähle Deine Möbelstücke mit Bedacht. Wenn Du den offenen Charakter der Wohnung beibehalten möchtest, solltest Du einen eher minimalistischen Einrichtungsstil verwenden.

Regal Freeda M für Deine Penthouse-Wohnung

Der minimalistische Einrichtungsstil

Beim minimalistischen Einrichtungsstil legst Du Wert darauf wenige aber dafür zusammenpassende Möbel sorgfältig auszuwählen, statt viele zusammengewürfelte. Große Möbel eignen sich zudem eher als kleine. Diese tendieren nämlich eher dazu, sich in großen Räumen zu verlieren. Ein schönes Sideboard macht sich beispielsweise gut im Wohn-, Schlaf- oder Kinderzimmer und bietet gleichzeitig viel Stauraum.

Bücherregal Adriana für Deine Penthouse-Wohnung

Qualitativ hochwertige Möbel zahlen sich aus

Auf unserer form.bar Seite kannst Du viele Einrichtungsideen sammeln. Schau doch auch mal im Konfigurator vorbei, dort kannst Du Dir ganz individuell und auf Deine Wohnung und Wünsche zugeschnittene Möbel kreieren. So kannst Du auch zusammengewürfelte Möbel verhindern und Dein Inventar mit einer Materialienart und Farbfamilie gestalten. Ob klassisch oder modern, ob für das Wohn- oder Esszimmer, ob Couchtisch oder Raumtrenner, guck Dich um und finde Dein individuelles Lieblingsdesign. Bedenke dabei, dass Du ein exklusives Wohnobjekt einrichtest: Dein edles Zuhause verdient auch edle Möbel. Doch die Hauptsache ist, dass Du Dich mit Deiner Familie in der Penthouse-Wohnung wohlfühlst.

Couchtisch Formitable White für Deine Penthouse-Wohnung
wave-divider

Der letzte Touch: die passenden Accessoires für Deine Wohnung

Hilfreiche Tipps für die Beleuchtung wurden oben schon angeführt. Daher soll an dieser Stelle das Accessoire der Leuchtmittel einmal zurückgestellt werden. Nachdem Du Deine Penthouse-Wohnung eingerichtet hast, kannst Du Deinem Luxus-Appartement mit ein paar Accessoires den letzten Schliff verleihen. Wichtig hierbei ist, dass Du die Dekoration an die restliche Raumgestaltung. Also die Bodenbeläge, die Wände und Möbel, Deiner Wohnung anpasst, da Accessoires am leichtesten zu erneuern sind.

Was Du bei der Dekoration berücksichtigen solltest

Versuche möglichst verbindende Komponenten in Deiner Deko zu bilden zum Beispiel durch gleiche Farbfamilien, gleiche Materialien oder ähnliche Muster. Zu viele unterschiedliche Elemente können Unordnung und Ungemütlichkeit hervorrufen. Sammele zunächst Ideen für Deine Räume. Wie wäre es zum Beispiel mit einer großen Uhr?

Du kannst auch Deko-Grüppchen aus mindestens drei Teilen arrangieren, die farblich oder thematisch aufeinander abgestimmt sind. Wenn Du DIY-Begeistert bist, kannst Du Dir auch individuelle Dekoration gestalten. Hast Du vielleicht eine Idee für eine Fotowand, einen Kalender, ...?

Ecksitzbank mit Blumentopf

Schöne Pflanzen für Deine Penthouse-Wohnung

Pflanzen haben viele Vorteile. Sie frischen das Wohnungsbild auf und bringen Farbe in die Wohnung. Manche Pflanzen wirken sogar wie ein natürlicher Luftbefeuchter.

Es gibt für jeden Einrichtungstyp Pflanzen, von pflegeleicht bis anspruchsvoll, Topf-, Kletter-, Hänge- oder Luftpflanzen, da ist für Jeden etwas dabei. Damit Deine Pflanzen optimal zur Geltung kommen, sollte sich der Farbton beispielsweise der Blüten oder des Blumentopfes an der Wand oder in Sofakissen im Raum wiederfinden.

Einen echten Hingucker konstruierst Du mit einer bepflanzten Wand. Mit einer wasserdichten Dämmschicht zwischen Deinem Pflanzensystem und der Zimmerwand kann Deine Penthouse-Wohnung definitiv punkten. So wird Deine Penthouse-Wohnung ruckzuck gemütlich.

Lowboard Lola mit Blumentopf für Deine Penthouse-Wohnung
wave-divider

Praktische Tipps für die Einrichtung langgeschnittener Räume

Ist Deine Penthouse-Wohnung eher länglich geschnitten, lässt sich zum Beispiel das Wohnzimmer optimal als Kombiraum umfunktionieren. Gute Kombinationsmöglichkeiten bieten zum Beispiel ein Wohnzimmer mit einem Essbereich oder ein abgetrennter Bereich im Schlafzimmer als Arbeitsecke. Achte nur darauf, dass die Bereiche sichtbar voneinander getrennt werden, denn sonst wirkt der Raum schnell chaotisch oder unruhig. Doch das ist leichter als es sich anhört. Schon durch eine bewusste Positionierung der Möbelstücke lässt sich die längliche Raumform etwas aufheben. Im Folgenden findest Du Tipps und Tricks wie Du Deine Räume klug in unterschiedliche Bereiche unterteilen kannst.

formbar freiform-regal im penthouse

Raumtrennung in Kombinationsräumen

Wenn Du Dich für einen Kombinationsraum entscheidest, gibt es viele Möglichkeiten die verschiedenen Bereiche optisch voneinander zu trennen. Im Schlafzimmer kannst Du Gebrauch von einem Paravent machen. Der passt thematisch super ins Schlafzimmer und sieht dazu noch schön aus.

Im Wohn- und Essbereich bietet sich eine Trennung durch beispielsweise ein Bücherregal an. Konfiguriere Dir doch Deinen individuellen Raumteiler, der genau zu Deinen Bodenbelägen, Möbeln und Materialien, Deiner Inneneinrichtung und der Architektur Deiner Penthouse-Wohnung passt. Oder wie wäre es mit einem schönen Sideboard?

Raumteiler Strada XL White für Deine Penthouse-Wohnung

Weitere Ideen für das Unterteilen von Räumen

Wem ein Regal oder ein Sideboard als Raumtrenner nicht so gut gefällt, kann eine räumliche Trennung auch mit unterschiedlichen Bodenbelägen herstellen. Für Kinder wäre die Einrichtung einer Spielecke durch einen Einzelteppich im Raum eine schöne Idee. So können sie spielen, während die Eltern beispielweise Fernsehen. Außerdem sorgt auch hier der Teppich für eine räumliche Abtrennung.

Du möchtest Deinen Raum zum Beispiel lieber mit einem Sofa trennen? Ein Ecksofa empfiehlt sich für diesen Zweck besonders. Denn das kannst Du entweder mitten im Raum platzieren oder in den Raum hineinragen lassen, ganz nach Deinen Vorstellungen, Ideen und Wünschen.

Optische Raumveränderung

Sideboard als Sofa-Rückwand

Mit Farbe

Der beste Tipp, um einen beengenden Eindruck in Deiner Wohnung zu vermeiden, ist erst einmal, helle Farbtöne zu benutzen. Meistens sind Penthouse-Wohnungen als Dachwohnung durch eine umlaufende Terrasse sowieso schon hell und wirken durch helle Farbfamilien noch freundlicher und größer. Pastelltöne an der Wand und helle Bodenbeläge beispielsweise öffnen die Räume optisch. In erster Linie sind hier die Stirnwände zu beachten. Damit der längliche Raum etwas quadratischer aussieht, sollten gerade diese beiden Wände in hellen Farben gestrichen werden, denn so werden sie optisch in den Raum gezogen. Wenn Du es eher bunt magst, kannst Du Dir auch für die Längsseiten feingliedrige Muster und für die Stirnseiten größere Muster aussuchen, das nimmt dem Raum den schlauchigen Charakter.

Langgezogenes TV-Lowboard

Mit Accessoires

Wer bei der Entschärfung dieses schlauchigen Charakterzuges eher auf Dekoration setzt, kann zum Beispiel auch mit Spiegeln arbeiten. An den Längsseiten angebracht, können sie die Raumgrenzen aufheben. Aber auch bei der Aufhebung der Raumgrenzen kann gut mit Accessoires gearbeitet werden. Bilder, Pflanzen oder Beleuchtung helfen, dass der Raum weniger langgezogen aussieht. Verwendet man verschiedene Lichterstärken und Lampenhöhen, wirkt der Raum strukturierter. Durch auffällige oder schimmernde Accessoires, die in der gesamten Raummitte verteilt werden, kannst Du zusätzlich von den Wänden ablenken.

wave-divider

Praktische Tipps für die Einrichtung großer Räume

Grundsätzlich ist es gar nicht so schwierig, einen großen Raum schön einzurichten – genug Platz ist ja schließlich da. Versuche aber ein gutes Mittelmaß zu finden: Zu viele Möbel beengen den Raum und lassen ihn unordentlich aussehen, bei zu wenigen Möbeln sieht der Raum leer aus. Du siehst, es muss vieles bedacht werden.

Effektive Nutzung des Wohnraums

Lange Esstische oder ganze Sofalandschaften bieten sich für einen großen Kombiraum an, denn dadurch wird der Raum proportional viel besser ausgefüllt. Außerdem kannst Du so Deinen großen Raum gleichzeitig als Ess- und als Wohnraum nutzen. Durch das Kreieren verschiedener Zonen innerhalb des Raumes, verhinderst Du, dass Dein Raum willkürlich eingerichtet aussieht oder unruhig wirkt. Das bedeutet, dass ein Teil des Raumes beispielsweise als Esszimmer abgeteilt ist, der andere als Wohnzimmer und vielleicht dann noch ein kleiner Teil als Sitz- oder Spielecke, je nach Größe des Raumes. Auch eine Arbeitszone lässt sich im Wohnzimmer einteilen. Wichtig ist nur, dass Du die einzelnen Zonen klar von einander abtrennst und die Einrichtung in der Wohnung nicht vermischst.

Regal über einem Wandausschnitt
wave-divider

Gestaltung Deines Außenbereichs

Auf der umlaufenden Dachterrasse einer Penthouse-Wohnung ist meist genug Platz, um den Außenbereich individuell zu gestalten. Mit folgenden Ideen kannst Du Deine Dachterrasse optimal ausnutzen und den schönen Ausblick über die Stadt in vollen Zügen genießen.

Sitzgruppen auf Dachterrasse

Einrichtung eines Dachterrassen-Swimming-Pools

Ein Swimming-Pool ist gerade im Sommer super für eine Abkühlung. Durch die hohe Lage der Wohnung ist auch die Dachterrasse oft warm. Umringt von schönen Gartenmöbeln macht ein Swimming-Pool einiges her. Wenn es etwas kleiner sein soll, kannst Du auch einen schönen Whirlpool wählen. Überdacht kann dieser sogar in jeder Jahreszeit genutzt werden.

Swimming-Pool auf Dachterrasse

Einrichtung eines Dachgartens

Wer es lieber trocken mag, kann sich auf seiner Dachterrasse auch einen kleinen Garten einrichten. Er bietet Dir eine Grünfläche mit der Möglichkeit zum Anbau eigener Lebensmittel und Kräuter. Gleichzeitig schafft der Garten einen Ort zum Spielen für Deine Kinder. Ein paar farbige Blumen helfen, Farbakzente zu setzen. Mit schönen Gartenmöbeln gewinnt Dein Dachgarten zusätzlich an Gemütlichkeit.

Einrichtung einer Dachterrasse

Wenn Dir die beiden Möglichkeiten nicht ganz zusagen, gestalte den Außenbereich doch einfach als Dachterrasse. Ein schöner wetterfester Bodenbelag kombiniert mit Terrassenmöbeln macht aus dem Bereich ein Ort zum Wohlfühlen. Eine Hollywood-Schaukel beispielsweise ergänzt das Bild perfekt. Vergiss aber auch hier nicht Dekoration, Accessoires, Pflanzen und Grill.

Anregungen für die Einrichtung großzügiger Wohnungen

  • Du bist ein Weinliebhaber? Vielleicht ist ein Weinregal das optimale Möbelstück für Dein Wohnzimmer oder Deinen Hobbyraum. Auf der Seite kannst Du Dein eigenes Weinregal entwerfen. Ob geschickt als Couchtisch, rustikal geformt oder klassisch. Da ist sicherlich auch für Dich etwas dabei!
  • Die Idee reizt Dich, aber Du bist nicht der größte Weintrinker? Dann konfiguriere Dir doch Deine eigene kleine Hausbar. Die macht sich auch prima als Raumteiler zwischen Essbereich und Küche.
  • Weinregal oder Hausbar ist ja schön und gut, aber die Getränke bei einem netten Film im Heimkino zu genießen macht noch mehr Spaß? Dann guck Dir doch auch mal den Heimkino-Ratgeber an. Eine schöne Wohnwand oder ein TV-Rack mit einem Platz für Deinen Fernseher wird ein wahrer Blickfang im Wohnzimmer.
TV-Wand mit hochwertigem Eichenfurnier
wave-divider

10 Einrichtungstipps und –tricks für Deine Penthouse-Wohnung

  • Unterstreiche das besondere Flair Deiner Penthouse-Wohnung durch passende Möbel.
  • Stimme Bodenbelag, Möbel und Deko aufeinander ab.
  • Setze sparsame Farbakzente in warmen Tönen, so wirkt die Wohnung nicht kalt.
  • Setze eher auf Minimalismus, so bleiben die schönen, großen Räume erhalten.
  • Schaue im Baumarkt nach Farbkarten, das hilft Dir, in einer Farbfamilie zu bleiben.
  • Nutze die vorhandenen Raumstrukturen und die Architektur und gehe auf sie ein.
  • Vermeide es, breite Möbel an die Stirnseite zu stellen. Verwende stattdessen warme Farben und große Muster.
  • Trenne unterschiedliche Zonen klar voneinander ab.
  • Du willst Dir Dein eigenes Regal entwerfen, aber Dir fehlt noch die richtige Idee? Dann lass Dich doch in unserer Kundengalerie inspirieren. Dort findest Du Fotos von Möbelstücken, die unsere Kunden individuell erstellt haben.
  • Lass Dich für die Einrichtung weiterer Räume auch von unseren anderen Ratgebern inspirieren.

Fazit

Na, Lust bekommen Dein Zuhause schön zu gestalten? Hast Du etwas Inspiration gefunden? Dann tob Dich beim Einrichten und Dekorieren jetzt richtig aus! Lass Deiner Kreativität freien Lauf und trau Dich, Dinge auszuprobieren. Entwirf Dein persönliches Wunschmöbel mit dem einzigartigen Konfigurator nur auf form.bar. Die Hauptsache ist, dass Du Dich in Deiner Penthouse-Wohnung wohlfühlst und alles nach Deinem Geschmack eingerichtet ist. Lass Dich auch von der Raumaufteilung nicht entmutigen. Schließlich sollst Du Dich ja in Deiner Wohnung zu Hause fühlen.

Also, auf geht’s! Erfüll Dir Deinen eigenen Wohntraum! Viel Spaß beim Gestalten und Kreativwerden.

Kontaktiere uns einfach, wenn Du Fragen zu Deinem individuellen Design hast.

Inhalt: