Hifi-Schrank

Hifi-Schränke zum selbst gestalten

Der Hifi-Schrank - geschwungen und stylisch

Den Hifi-Schrank von form.bar kannst Du individualisieren und so an Deine Bedürfnisse anpassen. Ob Du nun eine Soundbar vor Deinem Fernseher platzieren willst, oder Deine Fächergrößen so abändern möchtest, dass Lautsprecher, Verstärker oder Receiver hinein passen - mit dem Online-Konfigurator von form.bar ist alles möglich. Darüber hinaus lassen sich gezielt Türen platzieren, die Deine Elektronik-Geräte schützen können. Lass Dich von unseren Produkten im Bereich TV-Möbel inspirieren und konfiguriere auf der Grundlage eines Designs Dein persönliches Traummöbel.

wave-divider

Worauf kommt es beim Hifi-Schrank an?

Moderne Fernseher werden tendenziell immer größer und erschwinglicher. Doch ihre ideale Unterbringung kann knifflig sein und oftmals müssen wir unseren Hifi Schrank beim Erwerb eines neuen Fernsehers gleich mit auswechseln, um den optimalen Halt zu gewährleisten. Hifi Schränke kommen in den verschiedensten Formen, Farben und Materialien. Die gängigsten Breiten liegen zwischen 120 cm (geeignet für 55-Zoll-Bildschirme) und 160 cm (65-Zoll-Bildschirme). Bevor jedoch ein neuer Hifi Schrank angeschafft wird ist es notwendig, einige Dinge zu berücksichtigen.

Vor dem Kauf muss das Gewicht der Multimedia Anlage (DVD-Player, Konsolen, Boxen usw.) geprüft werden, damit das künftige Möbelstück dem Gewicht standhalten kann. Von der Form her sind lange und schmale Sideboards sehr beliebt, da sie zusätzlich Platz für Bücher, Bilderrahmen und allerlei Dekorationen bieten. Ein guter Hifi Schrank verfügt über ein integriertes Kabelmanagement, um unschönen Kabelsalat zu vermeiden. Geschlossene Schrankkonstruktionen sollten idealerweise auch über eine integrierte Belüftung verfügen. Eine perforierte Tür ermöglicht die Bedienung elektronischer Geräte durch die geschlossene Tür hindurch und sorgt für eine bessere Luftzirkulation um die Geräte herum, was sehr wichtig ist.

Wie sollte man die Hifi Geräte im Hifi Schrank stapeln?

Da manche Hifi Geräte recht groß sein können, ist es nicht immer eine Option, jede Einheit auf ihre eigene Oberfläche im Regal zu setzen. Die Elektronik aufeinander zu platzieren, ist daher eine beliebte Methode, um Platz zu sparen, doch hier gilt es strategisch vorzugehen: Das Wichtigste ist das Gewicht gleichmäßig zu verteilen, damit keine ungleichmäßige Last auf die Oberflächen entsteht. Zu achten ist außerdem darauf, dass die Fußsohlen des Möbelstücks weich sind, damit sie keine Markierungen auf dem Boden hinterlassen.

Beim Stapeln wird eine gewisse Anordnung empfohlen: Der Verstärker sollte hierbei möglichst frei stehen, da er viel Wärme abstrahlt und mit der Hitze andere Geräte belasten kann. Als Faustregel gilt, nicht mehr als zwei Einheiten unter einem Verstärker zu positionieren. Ist genügend Platz vorhanden, wird die beste Leistung erzielt indem die Geräte voneinander getrennt aufgestellt werden. Statt zu stapeln, empfiehlt sich die Anschaffung eines separaten Gerätegestells in Form eines Hifi-Regals, was mehr Raum bietet und die Einschränkungen hinsichtlich der Stapelhöhe beseitigt.

Befinden sich alle Hifi Geräte in einem eigenen Regal, kann jede Einheit mit der erforderlichen Isolation arbeiten, ohne dass die Leistung der anderen beeinträchtigt wird. Bei sehr empfindlichen Stücken wie zum Beispiel Plattenspielern, die auf Vibrationen besonders reagieren, ist diese Isolierung im Hifi Schrank von entscheidender Notwendigkeit, um sicherzustellen, dass das Gerät optimal funktioniert.

Wir planen Dein Heimkino mit Schwung für Dich

Lass Dir Dein Heimkino mit passendem Hifi-Schrank von unserem professionellen Designer-Team gestalten.

Zum Design-Service

Konfiguriere Deinen Hifi-Schrank

Weitere Designs

wave-divider

Kundenreferenzen

Bilder unserer Kunden